Humanismus und Spiritualität

27.04.2015

Gespräch mit Luz Jahnen über Rache und Versöhnung

Gespräch mit Luz Jahnen über Rache und Versöhnung

Luz Jahnen hat eine Studie zum Thema Rache als ein Element der Grundfesten unserer westlichen Kultur und über Versöhnung als eine Form, diese Rache zu überwinden, durchgeführt. Diese Analyse und seine Erfahrungen hat er in einem Workshop zusammengefasst, den er nun in verschiedenen Ländern organisiert. Kannst du uns… »

26.04.2015

Tag der persönlichen Inspiration und Versöhnung

Tag der persönlichen Inspiration und Versöhnung

Zu einem Tag der persönlichen Inspiration und Versöhnung lädt am Sonntag, 3. Mai 2015 im Studien- und Reflexionspark Schlamau (in der Nähe von Berlin) Silos Botschaft Berlin ein. In der Einladung heißt es weiter: Wenn wir wahrhafte Versöhnung suchen – mit uns selbst und jenen, die uns… »

19.02.2015

Brief für den Frieden

Brief für den Frieden

Dr. phil. Milena Rampoldi von ProMosaik e.V. wendet sich in einem Brief an Paolo Conte vom Jugendzentrum „Centro di Formazione Giovanile Madonna di Loreto – Casa della Pace“ (Haus des Friedens). Warum wir den Brief hier veröffentlichen? Das beantwortet der Brief am besten selber. Nur so viel sei… »

17.02.2015

Bauen wir gemeinsam den Frieden auf

Bauen wir gemeinsam den Frieden auf

ProMosaik e.V. interviewt Paolo Conte, der als Animator im „Centro di Formazione Giovanile Madonna di Loreto – Casa della Pace“ (Haus des Friedens) in Rom tätig ist. Das Projekt nennt sich „Bauen wir gemeinsam den Frieden auf“. Das Hauptziel betrifft den interreligiösen und interkulturellen Dialog für den Aufbau einer Welt… »

12.02.2015

Ich bin immer zu spät…

Ich bin immer zu spät…

Immer wenn ich mich anschicke, etwas zu Papier zu bringen, oder besser gesagt meinem Standpunkt zu einem relevanten Thema Ausdruck verleihen will, geschehen bereits weitere Ereignisse, auf die sich die allgemeine Aufmerksamkeit richtet. Heute habe ich mir vorgenommen, dem zuvorzukommen und genau das Gegenteil zu versuchen – aber natürlich mit… »

03.02.2015

Münchner Friedenskette setzt kraftvolles Signal für Achtung und Toleranz

Münchner Friedenskette setzt kraftvolles Signal für Achtung und Toleranz

München, 2.2.2015 Rund 15000 Menschen sind am Montag Abend dem Aufruf gefolgt, eine Friedenskette durch die Münchner Innenstadt zu bilden. Eine parallel stattfindende xxgida-Kundgebung wurde dabei vollständig in den Schatten gestellt. Die Initiative zweier Frauen, der Publizistin Gisela Jahn und der Ärztin Beatrix Jakubicka-Frühwald, die bisher weder politisch noch zivilgesellschaftlich… »

10.01.2015

Heute, mehr denn je, muss die Gewaltfreiheit gewinnen

Heute, mehr denn je, muss die Gewaltfreiheit gewinnen

Ich wohne in Paris, genauer gesagt in Seine-Saint-Denis, einem Vorort (wie viele wissen, in diesem Distrikt, den man regelmäßig als „brennend“ bezeichnet) und wie viele hier macht mich das Massaker im Charlie Hebdo und die Ereignisse, die noch heute darauf folgten, fassungslos. Als ich vor 25 Jahren begonnen habe, mich… »

21.11.2014

Pilmaiquen: Der Kampf um die heiligen Flüsse

Pilmaiquen: Der Kampf um die heiligen Flüsse

Juana Kuante ist Stammesführerin der Mapuche-Gemeinde Pitriuco und wurde für drei Wochen von El tentempié e.V. nach Deutschland eingeladen, um auf die problematische Situation der Mapuche-Gemeinden aufmerksam zu machen. Der Energieriese Empresa Eléctrica Pilmaiquén S.A. plant den Bau mehrerer Stauseen, drei davon im Río Pilmaiquén. Für den Bau des… »

04.11.2014

Ein anderer Blick auf die Frühzeit

Ein anderer Blick auf die Frühzeit

Wenn wir an die Frühzeit denken, dann überwiegt die Vorstellung einer mystischen, dunklen und relativ uninteressanten Zeit. In der Schule wird dieser wenig Aufmerksamkeit gewidmet, um somit schneller zu den nach allgemeinem Verständnis wirklich bedeutsamen Zivilisationen vorzudringen (Sumerer, Assyrer, Babylonier, Ägypter, Griechen, usw.). Der Begriff „frühzeitlich“ hat zudem über… »

20.10.2014

Das Ende der Welt ist… vermeidbar

Das Ende der Welt ist… vermeidbar

„Das Ende der Welt naht…“ – dieser Spruch wurde in der Geschichte der Menschheit immer wieder zitiert, seitdem die Menschheit fähig war, diesen Gedanken auszuformulieren. Prähistorische Höhlenmenschen entdeckten Meteoriten, Vulkane, ungewöhnliche Wetterphänomene, Änderungen in Verhaltensmustern von Tieren und andere derartige Omen, die als Vorboten von Untergang und bevorstehender Zerstörung ausgelegt… »

Newsletter

Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu erhalten.


video 10 Jahre Pressenza

2. Weltmarsch fur Frieden und Gewaltfreiheit

App Pressenza

App Pressenza

Milagro Sala

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.