Humanismus und Spiritualität

21.11.2014

Pilmaiquen: Der Kampf um die heiligen Flüsse

Pilmaiquen: Der Kampf um die heiligen Flüsse

Juana Kuante ist Stammesführerin der Mapuche-Gemeinde Pitriuco und wurde für drei Wochen von El tentempié e.V. nach Deutschland eingeladen, um auf die problematische Situation der Mapuche-Gemeinden aufmerksam zu machen. Der Energieriese Empresa Eléctrica Pilmaiquén S.A. plant den Bau mehrerer Stauseen, drei davon im Río Pilmaiquén. Für den Bau des… »

04.11.2014

Ein anderer Blick auf die Frühzeit

Ein anderer Blick auf die Frühzeit

Wenn wir an die Frühzeit denken, dann überwiegt die Vorstellung einer mystischen, dunklen und relativ uninteressanten Zeit. In der Schule wird dieser wenig Aufmerksamkeit gewidmet, um somit schneller zu den nach allgemeinem Verständnis wirklich bedeutsamen Zivilisationen vorzudringen (Sumerer, Assyrer, Babylonier, Ägypter, Griechen, usw.). Der Begriff „frühzeitlich“ hat zudem über… »

20.10.2014

Das Ende der Welt ist… vermeidbar

Das Ende der Welt ist… vermeidbar

„Das Ende der Welt naht…“ – dieser Spruch wurde in der Geschichte der Menschheit immer wieder zitiert, seitdem die Menschheit fähig war, diesen Gedanken auszuformulieren. Prähistorische Höhlenmenschen entdeckten Meteoriten, Vulkane, ungewöhnliche Wetterphänomene, Änderungen in Verhaltensmustern von Tieren und andere derartige Omen, die als Vorboten von Untergang und bevorstehender Zerstörung ausgelegt… »

13.10.2014

Von der etablierten Welt hin zur Freiheit

Von der etablierten Welt hin zur Freiheit

Wir sprachen mit Leticia García, Koordinatorin des Zentrums für Humanistische Studien in Chile, um mehr über das 4. Weltweite Symposium, welches hier in Chile stattfindet, zu erfahren. Dieses Gespräch wurde von der Zeitschrift „Somos“ veröffentlicht. Im Ehrensaal des Nationalen Kongresses von Santiago findet vom 30.10. bis zum 01.11. zum vierten… »

08.10.2014

Wien – Tag der Gewaltfreiheit – Peacezeichen am Stephansdom

Wien – Tag der Gewaltfreiheit – Peacezeichen am Stephansdom

Im Rahmen der Kampagne von „gewaltfreiraum.net“ formten in Wien ca. 150 Menschen am Stephansdom ein Peacezeichen mit Fackeln. Es war das 7. Mal, dass dieser Tag, der Geburtstag Mahatma Gandhis, dem großen Verfechter der Gewaltfreiheit und des zivilen Ungehorsams, gefeiert wurde. In einer Welt voller Gewalt gibt es kaum… »

23.09.2014

Georgina Hassan beteiligt sich an der Kampagne #nonviolenceday #diadelanoviolencia

Georgina Hassan beteiligt sich an der Kampagne #nonviolenceday #diadelanoviolencia

Wir interviewten Georgina Hassan, argentinische Sängerin und Komponistin, die sich an die Kampagne „2. Oktober – Internationaler Tag der Gewaltfreiheit“ #nonviolenceday #diadelanoviolencia angeschlossen hat. Georgina, wie wir wissen arbeitest du an einer neuen CD und an einem neuen Buch mit dem Titel Tornasol. Kannst du uns… »

03.09.2014

Fünf aktuelle afrikanische Denker über Identität, Sprache und Regionalismus

Straßenphilosophie am City Bowl, Kapstadt, Südafrika von Anne Fröhlich auf Flickr. Creative Commons Lizenz CC-NC-2.0 Artikel von Rakotomalala geschrieben von Marlene Stadie übersetzt und auf Global Voice veröffentlicht Die afrikanische Philosophie wird meist weitgehend… »

15.08.2014

Eine Welt ohne Gewalt ist möglich! 2. Oktober – Tag der Gewaltfreiheit

Eine Welt ohne Gewalt ist möglich! 2. Oktober – Tag der Gewaltfreiheit

Dieser Artikel ist auch verfügbar auf: Spanisch und Englisch Interview mit Mariana Uzielli und Pía Argimón über die virtuelle Kampagne‚ ‚2. Oktober – Tag der Gewaltfreiheit‘, die von der Initiative „Wir schaffen gewaltfreie Räume“ ins Leben gerufen wurde. Was ist die Initiative „Wir schaffen gewaltfreie Räume“ und… »

11.08.2014

Selfie-Kampagne am Tag der Gewaltlosigkeit

Selfie-Kampagne am Tag der Gewaltlosigkeit

Von der Initiative “Wir schaffen gewaltfreie Räume” wird am 2. Oktober 2014 eine virtuelle Kampagne über die sozialen Netzwerke organisiert. Dieser Tag, der Geburtstag Gandhis, ist 2007 zum internationalen “Tag der Gewaltlosigkeit“ ausgerufen worden. Geplant ist eine Kampagne, die einfach und schnell auszuführen ist und so eine massive Verbreitung… »

26.07.2014

Präsentation von Pablo Genovese beim Workshop von Pressenza während des Global Media Forums

Übersetzung aus dem Spanischen von Antonia Kiene Meine Präsentation handelt von Brasilien. Insbesondere von den vergangenen Protesten im Juni 2013. Millionen von Menschen gingen in hunderten von Städten auf die Straße. Alles begann mit 20 Cent. Dies war die Fahrpreiserhöhung für öffentliche Verkehrsmittel, für Bus und Metro in Sao Paulo. »

Newsletter

Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu erhalten.


video 10 Jahre Pressenza

App Pressenza

App Pressenza

Milagro Sala

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.