neuer humanismus

Kenneth Kaunda: Ein Freund und Humanist

Kenneth Kaunda – der letzte Pionier der Unabhängigkeit vom afrikanischen Kolonialismus 1924-2021 Ich traf KK, wie er in Sambia liebevoll genannt wird, 1989, als ich Silo (Mario Rodríguez Cobos) bei seinem offiziellen Besuch in Lusaka als Gast des Präsidenten begleitete.…

Frauen, die Zukunft gestalten: Pía Figueroa

Pía Figueroa setzt auf die Möglichkeit einer neuen planetarischen Zivilisation und auf die Rolle, die der Journalismus dabei einnehmen kann, „um Visionen hervorzubringen, die einer anderen Zukunft die Türen öffnen“.

Universalistischer Humanismus und die Pandemie

Ziel dieser Präsentation ist es nicht, die Ursachen der Pandemie, die Verantwortlichkeiten dafür oder mögliche Lösungen zu analysieren. In Anbetracht der Tatsache, dass die COVID-19-Situation die Instabilität sowohl der institutionellen Systeme als auch der Individuen weltweit verschärft hat, möchte ich…

Sklaverei – der größte Völkermord der Menschheit

Die Internationale Humanistische Partei zum Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer von Sklaverei und des transatlantischen Sklavenhandels: „Der größte Völkermord der Menschheit“. Im Dezember 2007 erklärte die UN-Generalversammlung den 25. März zum Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer…

Beständigkeit und Effizienz: Bemühungen und Herausforderungen humanistischer Parteien

Am letzten Mittwoch, dem 6. Januar, jährt sich der Geburtstag des Ideologen des Neuen Universalistischen Humanismus – des argentinischen Philosophen Mario Rodríguez Cobos, besser bekannt unter seinem Pseudonym Silo – zum 83. Mal. Anfang der 1990er Jahre, inmitten des Aufstiegs…

Jenseits von Imperien, die Universelle Menschliche Nation

Das Szenario nach den Wahlen in den Vereinigten Staaten von Amerika zeigt ein schamloses Spektakel. Noch ein weiteres Mal wird die Diskrepanz zwischen dem Diskurs über demokratische Werte und der tatsächlichen politischen Praxis in jenem Land deutlich. Verschiedene Analysten haben…

Solidaritätsbekundung an das fünfte Lateinamerikanische Humanistische Forum

Dieses fünfte Lateinamerikanische Humanistische Forum könnte das bedeutendste Forum einer ganzen Generation sein. Es ereignet sich inmitten einer planetarischen Pandemie, die Milliarden von Menschen betrifft und alles lähmt – vom Verkehr über die Wirtschaft bis hin zur Möglichkeit, sich zu…

Die Krise und ihre Facetten

Gleich einem Hurrikan fegt die Krise über den Planeten. Tag für Tag reiht sich ein neues Land in diese soziale Welle ein und die Straßen der Städte verwandeln sich in wahre menschliche Flüsse. Massen, die vorher nicht dort anzutreffen waren,…

Warum und wie unsere Gesundheit zu schützen ist

Nach humanistischer Sichtweise hat das menschliche Leben den höchsten Stellenwert und die Gesundheit ist dessen wichtigstes Attribut. Das bedeutet, dass jede Handlung persönlicher oder sozialer Art, die darauf abzielt, die gesundheitlichen Bedingungen zu bewahren oder zu verbessern, von größter Wichtigkeit…

Tomás Hirsch: Weshalb auch ich den Brief von Bernie Sanders an den Internationalen Währungsfonds und die Weltbank unterschrieb

Gemeinsam mit hunderten Abgeordneten aus der ganzen Welt unterschrieb ich den Brief von Senator Bernie Sanders an die Manager des Internationalen Währungsfonds und der Weltbank. Er fordert diese Finanzgremien auf, als eine notwendige und dringende Antwort auf die globale COVID-19…

1 2 3