Mario Luis Rodríguez Cobos

15.09.2020

Meine persönliche Erfahrung mit der Sinnhaftigkeit und Sinnlosigkeit des Lebens

Meine persönliche Erfahrung mit der Sinnhaftigkeit und Sinnlosigkeit des Lebens

„Heidegger hat den Nihilismus das Schicksal der westlichen Welt genannt; ich persönlich glaube, dass er Unrecht hat, denn wir sind immer in der Lage, unser kollektives Schicksal zu verändern, indem wir dies mit unserem persönlichen Schicksal tun.“ In diesem Artikel befasse ich mich mit einem Thema das im Verlaufe meines… »

18.04.2020

Interview mit Luis Ammann: Autor des Buchs „Selbstbefreiung“

Interview mit Luis Ammann: Autor des Buchs „Selbstbefreiung“

Luis Ammann ist Journalist, hat ein Studium der modernen Sprachen abgeschlossen und sich auf Linguistik spezialisiert. Seit 1969 ist er Mitglied der Humanistischen Bewegung, in der er 37 Jahre lang mit Freiwilligen in 11 Ländern gearbeitet und sie geleitet hat. Er hat verschiedene theoretische Beiträge zur, von Mario Luis Rodríguez… »

30.01.2020

Welchen Weg sollen wir mit KI einschlagen?

Welchen Weg sollen wir mit KI einschlagen?

Zurzeit prüfen Forscher neue Formen und Architekturen, um die künftige künstlichen Intelligenz (KI) zu entwickeln. Derzeit sind die wichtigsten Ansätze und die Gestaltung von KI entweder symbolisch (basierend auf Problemdarstellungen, Logik und Suche), Bayes’sche Netze (probabilistisches Modell) oder Deep Learning. Die meisten von uns… »

25.12.2019

Die Rache als Kernelement in unserer westlichen Kultur und den abrahamitischen Religionen überwinden

Die Rache als Kernelement in unserer westlichen Kultur und den abrahamitischen Religionen überwinden

Luz Jahnen hat eine Studie zum Thema Rache als ein Element der Grundfesten unserer westlichen Kultur und über Versöhnung als eine Form, diese Rache zu überwinden, durchgeführt. Diese Analyse und seine Erfahrungen hat er in einem Workshop zusammengefasst, den er nun in verschiedenen Ländern organisiert. Kannst du uns erzählen worum… »

14.05.2019

4. Mai 2019: 50 Jahre Siloismus

4. Mai 2019: 50 Jahre Siloismus

Wir veröffentlichen hier die Worte von Antonio Carvallo (von Tony Robinson fortlaufend ins Englische übersetzt) während der Feierlichkeiten zum fünfzigsten Jahrestag des Siloismus. Ein sehr bedeutendes Ereignis, das am 4. Mai stattgefunden hat, und zwar im Studien- und Reflexionspark von Punta de Vacas, der sich in der Nähe des Aconcagua… »

01.05.2019

50-jähriges Jubiläum der öffentlichen Lancierung des Siloismus: Anhänger aus aller Welt kommen nach Punta de Vacas, Argentinien

50-jähriges Jubiläum der öffentlichen Lancierung des Siloismus: Anhänger aus aller Welt kommen nach Punta de Vacas, Argentinien

Ein historischer Meilenstein wird am kommenden Samstag, 4. Mai, im Studien- und Reflexionspark Punta de Vacas (1) in den Anden gefeiert: der 50. Jahrestag der ersten öffentlichen Rede von Silo, bekannt als „Die Heilung vom Leiden“, die später in zahlreichen Kulturen und Ländern auf fünf Kontinenten Beachtung finden sollte. Aus… »

01.03.2019

Interview mit Leandro Bartoletti: „Der Siloismus wurde von den Medien abgestempelt“

Interview mit Leandro Bartoletti: „Der Siloismus wurde von den Medien abgestempelt“

Von den vielen Dokumentarfilmen die Woche für Woche herauskommen, ist „Silo“ einer der interessantesten. Er beschäftigt sich mit einem international bedeutsamen Denker, der hierzulande praktisch unbekannt ist. Regisseur Leandro Bartoletti spricht mit Pablo Arahuete von CineFreaks Argentina. Pablo Ernesto Arahuete: Wenn Sie Siloismus mit ihren eigenen Worten definieren… »

27.02.2019

Silo – ein Film über den Gründer der Humanistischen Bewegung

Silo – ein Film über den Gründer der Humanistischen Bewegung

Die Idee einer gleichzeitigen Veränderung sowohl auf persönlicher als auch auf sozialer Ebene, die der Mann aus Mendoza, Argentinien, Mario Luis Rodriguez Cobos, besser bekannt als Silo, seit den 60er Jahren an seine Millionen von Anhängern in aller Welt verbreitet, kommt in einem Film von Leandro Bartoletti ins deutsche Kino. »

16.09.2018

Hommage an Silo: „Die Zukunft ist offen, eine Zukunft von allen für alle“

Hommage an Silo: „Die Zukunft ist offen, eine Zukunft von allen für alle“

Heute jährt sich zum achten Mal der Todestag des argentinischen Denkers und Schriftstellers Mario Rodriguez Cobos, der unter dem Pseudonym Silo schrieb. Der Begründer des Universalistischen oder Neuen Humanismus bezeichnete sich selber jeweils einfach als Schriftsteller und Denker. Dass sein Vermächtnis weit darüber hinaus geht, steht außer Zweifel. Aus… »

13.06.2018

Hommage an Silo: Gedanke und Werke

Hommage an Silo: Gedanke und Werke

Wir werden in ein paar Minuten versuchen, einen allgemeinen Überblick über Silos Gedanken zu geben, die er in seinen Büchern, Vorträgen, Interviews und Gesprächen im Laufe von 50 Jahren zum Ausdruck gebracht hat. Sein Schaffen ist umfangreich und vertieft sich in die großen Themen des menschlichen Daseins,… »

Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu abonnieren.

Suche

Der Anfang vom Ende der Atomwaffen

Dokumentarfilm ,,Das universelle Grundeinkommen, unser Recht zu leben‘‘

App Pressenza

App Pressenza

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archiv

xpornplease pornjk porncuze porn800 porn600 tube300 tube100 watchfreepornsex

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.