italien

14.01.2018

Der Himmel ist das Limit für DJ Fata

Der Himmel ist das Limit für DJ Fata

Am 10. Januar haben wir einen der Migranten aus Gambia interviewt, die im Zentrum für Asylsuchende und Geflüchtete SPRAR in Roscigno in der Provinz von Salerno leben. Sein Name ist Musa Fatajo, auch bekannt als DJ Fata. Er wurde 1993 in Brikama geboren und wuchs in der westlichen Region von… »

09.01.2018

Empathie oder Abgrenzung – wie nehmen Menschen mit Migrationserfahrung Migranten wahr?

Empathie oder Abgrenzung – wie nehmen Menschen mit Migrationserfahrung Migranten wahr?

Die Anthropologin Julia Henry lebte einige Wochen in einem Dorf in Italien, in welchem MigrantInnen untergebracht waren, und erforschte die Wahrnehmung dieser durch die Dorfbevölkerung, die interessanterweise zu einem großen Teil aus ehemaligen GastarbeiterInnen bestand. Würden diese RemigrantInnen den MigrantInnen mit größerem Verständnis begegnen, da sie doch ein ganz ähnliches… »

13.12.2017

Behinderung, Inklusion und Diskriminierung in Berlin

Behinderung, Inklusion und Diskriminierung in Berlin

Der Verein Artemisia e.V. Inklusion für alle basiert auf dem Grundsatz der Inklusion und seiner Umsetzung in Deutschland, auch indem man Bezug auf das didaktische System nimmt, das seit mehr als 40 Jahren in Italien experimentiert wird. Italien hat eine wahre Revolution durchlebt. Dank der Initiative des… »

11.05.2017

Rom: Proteste vor der argentinischen Botschaft gegen das 2×1 Urteil

Rom: Proteste vor der argentinischen Botschaft gegen das 2×1 Urteil

Gestern, am 10. Mai um 18 Uhr demonstrierten Aktivisten, in der Mehrheit Argentinier, vor der argentinischen Botschaft in Rom gegen das Urteil des höchsten Gerichts in Argentinien, bekannt als 2 x 1, das es erlauben würde, Strafen für Genozide während der letzten Militärdiktatur zu reduzieren. Kurz… »

22.03.2017

Italienisches Panoptikum

Italienisches Panoptikum

chItalien erlebt derzeit eine Stärkung linker und kommunistischer Bewegungen, Organisationen und Kräfte wie schon lange nicht mehr. Es begann besonders im vergangenen Oktober, als die Basisgewerkschaften, unter ihnen in erster Linie USB (Unione Sindacale di Base) und zwei unter „Cobas“ (comitati di base, Basisausschüsse) firmierende Basisgewerkschaften namens AdL Cobas (Associazione… »

09.03.2017

Nachricht von Milagro Sala während des Umzugs des 8. März in Rom verlesen

Nachricht von Milagro Sala während des Umzugs des 8. März in Rom verlesen

Während der Demonstration “Non una di meno” (“Nicht eine weniger”, „Ni una menos“; Bewegung aus Lateinamerika) am 8. März in Rom haben die Regisseure des Dokumentarfilms “Tupac Amaru, algo està cambiando” Magalí Buj und Federico Palumbo eine kurze Nachricht von Milagro Sala vorgelesen, die ihr Mann Raúl Noro… »

09.12.2016

Casa Sankara: Eine Initiative gegen die Ausbeutung von Migranten in der italienischen Landwirtschaft

Casa Sankara: Eine Initiative gegen die Ausbeutung von Migranten in der italienischen Landwirtschaft

Die Saisonarbeit durch illegale Landarbeiter_innen, die hauptsächlich aus der Sub-Sahara stammen, stellt in Italien im Allgemeinen und in Süditalien (Apulien) im Besonderen eine Notlage dar. Paradigmatisch für die Situation und die Kämpfe ist das sogenannte Ghetto von Rignano in der Nähe der Stadt Foggia, wo in der Hochsaison bis zu… »

08.12.2016

Ciao Renzi, ciao!

Ciao Renzi, ciao!

Wer in den 80er Jahren groß geworden ist, erinnert sich vielleicht noch an die Zeichentrickserie: „Ciao Marco, ciao“ klang die Titelmelodie und weckte Sehnsucht nach Italien. Damit verbunden immer auch die Erinnerung an den letzten Urlaub an der Adria, an Sonne, an Meer und mediterranes Lebensgefühl. Und an die Herzlichkeit… »

02.12.2016

Referendum in Italien: Demokratie als Hindernis für Entwicklung?

Referendum in Italien: Demokratie als Hindernis für Entwicklung?

Wenn man glaubt, dass die Staaten inzwischen Firmen sind, bei denen die Regierungen als eine Art Verwaltungsrat fungieren, dessen Rolle die Erleichterung von Investments ist, dann wäre die kohärente Wahl zum konstitutionellen Referendum in Italien ohne Zweifel ein JA. Aus dieser Sichtweise ist ein Staat so etwas wie eine Filiale… »

30.08.2016

Flucht über Mittelmeer gefährlicher geworden

Flucht über Mittelmeer gefährlicher geworden

Rund 270.000 Menschen haben in diesem Jahr die Fahrt über das Mittelmeer nach Europa gewagt. Dieser Weg wird immer gefährlicher, wie Zahlen der Hilfsorganisation IOM dokumentieren. Die Flucht über das Mittelmeer wird offenbar immer gefährlicher: 2016 sind nach Angaben der Internationalen Organisation für Migration (IOM) 3165 Menschen umgekommen. Das seien… »

Newsletter

Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu erhalten.


Europäische Humanistische Forum 2018

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

Video-Präsentation: Was ist Pressenza?...

Milagro Sala

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.