Hiroshima

Hiroshima Gedenken vor Wiener Stephansdom

Am 6. und 9. August 1945 fielen US-amerikanische Atombomben auf die japanischen Städte Hiroshima und Nagasaki und forderten dabei rund 250.000 Todesopfer und schwere gesundheitliche und genetische Schäden bis zum heutigen Tage für Hunderttausende. Jährlich lädt die Österreichische Friedensbewegung am…

6. August 2022 Atomwaffenverbot, Frieden säen, gemeinsam die Zukunft gestalten

Am 6. August 1945 wurde die Atombombe abgeworfen, die das japanische Hiroshima zerstörte, am 9. August wiederholte sich die Katastrophe über Nagasaki. Diese beiden Ereignisse werden für immer als dunkle Tage in die Geschichte der Menschheit eingehen, als das absolut…

Dokumentarfilm 8:15 Hiroshima | From Father To Daughter“ Erstes weltweites kostenloses Online-Vorführungsevent (6.-9. August) zum 77. Jahrestag von Hiroshima und Nagasaki

Ein fesselnder Bericht eines Teenagers, der Hiroshima überlebte, um die Welt an die Schrecken des Atomkriegs und die Macht von Liebe und Vergebung zu erinnern, kostenlos vom 6. Bis 9. August 2022 (alle Zeitzonen) Am 8.7.2022 kündigte der von Runaway…

Kawasaki Akira vom Friedensboot bekommt den Kiyoshi Tanimoto Friedenspreis

Am 15. Oktober wurde verkündet, dass Kawasaki Akira (Mitglied des Peace Boat Exekutivkomitees, Mitglied der internationalen Lenkungsgruppe der Internationalen Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen (ICAN)) als Empfängerin des 33. jährlichen „Kiyoshi Tanimoto Friedenspreis“ ausgewählt wurde. Kiyoshi Tanimoto, ein methodistischer Geistlicher,…

Hiroshima und Nagasaki mahnen:

Deutschland muss nuklear abrüsten Der 6. und 9. August erinnern an die Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki vor 76 Jahren. Die Überlebenden mahnen: Der Einsatz für nukleare Abrüstung liegt in der Verantwortung aller Staaten – und dem Handeln der nächsten…

Hiroshima-Gedenken in Wien

Am 6. August 2021 findet die Gedenkveranstaltung zum Hiroshimatag 2021 „Für eine Welt ohne Atomwaffen, ohne AKWs und ohne Krieg.“, in Wien statt. Beginn: 18 Uhr, Stephansplatz,mit Kundgebungsbeiträgen, anschl. (20.30 Uhr) Laternenmarsch vom Graben zum Teich vor der Karlskirche Veranstalter:…

Ein Ginko biloba – geboren aus einem Samen, der den Bombenangriff auf Hiroshima überlebt hat

Ein Ginko biloba, der aus dem Samen einer Pflanze stammt, die den Atombombenabwurf auf Hiroshima überlebt hat, wurde auf der öffentlichen Grünfläche hinter der Mittelschule Leonardo da Vinci in Maccagno, am Ufer des Lago Maggiore, gepflanzt.

Der Hibakusha Park – ein Ort des Gedenkens an Hiroshima und Nagasaki in Europa

Der Hibakusha Park ist eine Gedenkstätte zu Ehren der Atombombenopfer von Hiroshima und Nagasaki auf dem Nimy-Campus der Mons Universität in Belgien. Dieser Park, der der Abschaffung von Atomwaffen gewidmet ist und von Professor Pierre Piérart 1989 ins Leben gerufen…

Atomwaffen wurden verboten – David besiegt Goliath Teil 1

Das Nukleare Zeitalter wurde unter dem politisch-militärischen Druck geboren, ein „Mittel“ zu finden, um mit dem geringsten Aufwand (einer einzigen Bombe) die größte Kapazität an Schmerz, Leid und Zerstörung zu erzeugen. Das macht sie zum Paradigma einer beispiellosen Zerstörung, der…

Jede Sekunde zählt

Die Gelegenheiten, Hibakusha zuzuhören, werden immer seltener. Der 75. Jahrestag der Atombombenangriffe auf Hiroshima und Nagasaki im August 2020 rückte die Forderung nach der Abschaffung von Atomwaffen aus einer humanitären Perspektive wieder in den Vordergrund. 75 Jahre sind sicher keine…

1 2 3