Bolivien

30.04.2021

Regierung hebt Dekret zur Legalisierung transgener Lebensmittel auf

Regierung hebt Dekret zur Legalisierung transgener Lebensmittel auf

Während ihrer Regierungszeit als Interimspräsidentin hatte Jeanine Añez offensichtlich mehrere Dekrete erlassen, die die Produktion von transgenen Lebensmitteln erlaubten, und sich damit über die geltende Verfassung hinweggesetzt. Präsident Luis Arce Catacora hat nun öffentlich die Rücknahme des Höchstrichterlichen Dekrets 4232 erklärt. Zusammen mit einem Höchstrichterlichen Erlass zum Schutz der nationalen… »

28.04.2021

Der lange Schatten von Evo Morales

Der lange Schatten von Evo Morales

Die Neuaufstellung der Bewegung zum Sozialismus verläuft holprig Bei den Regionalwahlen Anfang März erzielte die Regierungspartei Bewegung zum Sozialismus (MAS) ein eher durchwachsenes Ergebnis und konnte den deutlichen Erfolg aus den Parlaments- und Präsidentschaftswahlen vom vergangenen Oktober nicht wiederholen. Es brodelt an manchen Stellen innerhalb der MAS und Präsident Luis… »

24.02.2021

Zentralbank zahlt millionenschweren IWF-Kredit zurück

Zentralbank zahlt millionenschweren IWF-Kredit zurück

„Im Sinne der wirtschaftlichen Interessen des Landes“ hat die Zentralbank von Bolivien (BCB) dem Internationalen Währungsfonds einen 347,7 Millionen Dollar-Kredit zurückgezahlt, den die De-Facto-Regierung von Jeanine Añez aufgenommen hatte. Bei der Anleihe handelt es sich offenbar um einen Regelverstoß, da die Kreditvereinbarung laut Verfassung einer parlamentarischen Genehmigung bedurft hätte, die… »

13.01.2021

Trinkwasserpolitik verschärft soziale Ungerechtigkeit

Trinkwasserpolitik verschärft soziale Ungerechtigkeit

In Cochabamba, der viertgrößten Stadt Boliviens, war und ist Wasser immer auch ein politisches Thema. Lange galt Cochabamba als „Stadt des ewigen Frühlings“ inmitten der Kornkammer Boliviens. Doch inzwischen herrscht hier jedes Jahr monatelang Trockenheit. Da immer mehr Menschen in die Großstadt ziehen, ist Trinkwasser für viele knapp und teuer. »

20.12.2020

Arce will Gewalt in Senkata und Sacaba aufklären

Arce will Gewalt in Senkata und Sacaba aufklären

Boliviens neuer Präsident Luis Arce hat das Militär um Kooperation bei der Aufklärung der gewaltsamen Unruhen nach dem Rücktritt der Regierung von Evo Morales aufgefordert. „Ich möchte den Streitkräften ganz ehrlich sagen, dass es nicht möglich ist, der Gerechtigkeit zu entgehen“, schrieb er am Montag auf Twitter. Im November… »

17.12.2020

Bolivien fällt die Entscheidung zur Anerkennung der eingetragenen Partnerschaft zweier Männer

Bolivien fällt die Entscheidung zur Anerkennung der eingetragenen Partnerschaft zweier Männer

Die Entscheidung wurde von der LGBTI-Community Boliviens und internationalen Organisationen gefeiert. Am vergangenen Freitag schrieb Bolivien Geschichte, als es sich zum ersten Mal dazu entschied, die eingetragene Partnerschaft von zwei Männern anzuerkennen – vor dem Hintergrund, dass eine bereits im Juli gefällte gegensätzliche Entscheidung von einem Gericht annulliert worden war. »

06.12.2020

Ein Jahr nach den Massakern: Erinnerungen von Angehörigen und Opfern

Ein Jahr nach den Massakern: Erinnerungen von Angehörigen und Opfern

„Eine Schweigeminute zum Gedenken an die Gefallenen von Senkata, Sacaba, Montero, Betanzos, Ovejuyo und El Pedregal“. Mit diesen Worten leiteten der neugewählte Präsident Luis Arce und sein Vize David Choquehuanca am 8. November in Bolivien ihren Regierungsantritt ein. Zahlreiche Tote und Verletzte Nach den Präsidentschaftswahlen 2019… »

16.11.2020

Neuer Präsident in Bolivien: Luis Arce spricht sich für Wiederaufbau und Frieden aus

Neuer Präsident in Bolivien: Luis Arce spricht sich für Wiederaufbau und Frieden aus

Luis Arce wurde am vergangenen Sonntag, dem 8. November, zum neuen Präsidenten von Bolivien erklärt. Im Verlauf der Zeremonie zum Amtsantritt hat der Präsident des Plurinationalen Staates von Bolivien nach seiner Vereidigung in der Gesetzgebenden Versammlung unter anderem geäußert: „An diesem heutigen 8.November 2020 beginnen wir eine neue Etappe unserer… »

12.11.2020

Hoffnung im gespaltenen Bolivien nach der Wahl 2020

Hoffnung im gespaltenen Bolivien nach der Wahl 2020

Ein Markenzeichen aller kapitalistischen Länder der Welt ist die Spaltung der Gesellschaften in Eliten und abhängige Schichten, in reich und arm. Der zurzeit noch nicht abgeschlossene Wahlakt der USA galt nicht der Überwindung der Spaltung der Menschengruppen des Landes. In Bolivien dagegen stritten die Eilten und die Abhängigen des Landes… »

12.11.2020

Evo Morales kehrte nach Bolivien zurück, empfangen von einer großen Menschenmenge

Evo Morales kehrte nach Bolivien zurück, empfangen von einer großen Menschenmenge

Nach einem Jahr im Exil betrat der ehemalige Präsident Evo Morales am Montagmorgen um 10 Uhr bolivianisches Territorium über den Grenzübergang, der La Quiaca (Argentinien) und Villazón (Bolivien) verbindet. „Ich hatte keinen Zweifel daran, dass ich zurückkehren würde, aber ich war mir nicht sicher, dass es so bald sein würde… »

Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu abonnieren.

Search

Katalog der Dokumentationen

App Pressenza

App Pressenza

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

xpornplease pornjk porncuze porn800 porn600 tube300 tube100 watchfreepornsex

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.