RT

Die auf Pressenza veröffentlichten Artikel und Fotografien von RT unterliegen nicht der Creative Commons Lizenz und dürfen ohne Zustimmung von RT nicht verwendet werden. RT International gehört zu den renommiertesten Medien-Gruppen mit globaler Ausrichtung und sendet bisher in englischer, spanischer, arabischer und nun auch in deutscher Sprache. In mehr als 100 Ländern der Welt wird RT von mehr als 664 Millionen Menschen gesehen. Der RT YouTube-Kanal knackte als erster News-Kanal die Milliardengrenze und steht mittlerweile bei über 1,3 Milliarden Aufrufen. Zum Vergleich, CNN kommt nur auf 541 Millionen (Stand November 2014). Persönlichkeiten wie Wikileaksgründer Julian Assange und der legendäre US-Moderator Larry King moderieren Sendungen auf RT. RT-Dokumentationen und Nachrichten-Sendungen erhielten den Monte Carlo TV Festival Award und waren mehrmals für den Emmy News Award, u.a. für unsere Berichterstattung über die Occupy Wall Street-Bewegung nominiert. www.rtdeutsch.com/

31.05.2019

Wien: Van der Bellen an geschändeter Holocaust-Ausstellung – „Muslimische Jugend bewacht nun Bilder“

Wien: Van der Bellen an geschändeter Holocaust-Ausstellung – „Muslimische Jugend bewacht nun Bilder“

Der österreichische Präsident Alexander Van der Bellen hat gestern in Wien eine Porträt-Ausstellung von Überlebenden des Holocaust besucht, nachdem diese dreimal angegriffen worden war. Über ein Dutzend der Bilder waren seit der Eröffnung am 7. Mai beschädigt worden. Freiwillige, darunter die Muslimische Jugend Österreichs und Mitglieder der Young Caritas, haben… »

20.05.2019

„Eher hungere ich mich zu Tode“ – Chelsea Manning wieder hinter Gittern

„Eher hungere ich mich zu Tode“ – Chelsea Manning wieder hinter Gittern

Die Whistleblowerin und Informantin Chelsea Manning ist erneut in Haft genommen worden. Damit soll sie gezwungen werden, gegen Julian Assange auszusagen. Manning drohen empfindliche Geldstrafen, dennoch erklärte sie, lieber sterben zu wollen als auszusagen. Die frühere Wikileaks-Informantin Chelsea Manning sitzt wieder hinter Gittern. Sie sei am Donnerstag nach einer verweigerten… »

17.05.2019

US-Polizei räumt Botschaft für Guaidó: Letzte Botschaftsbesetzer gewaltsam aus Botschaft entfernt

US-Polizei räumt Botschaft für Guaidó: Letzte Botschaftsbesetzer gewaltsam aus Botschaft entfernt

In Washington haben Polizisten am gestrigen Tag vier Aktivisten in der Botschaft Venezuelas verhaftet. Das Filmmaterial zeigt US-Bundespolizisten während des Einsatzes außerhalb des Gebäudes. Die Aktivisten wurden vor fast einem Monat von Diplomaten der Regierung von Präsident Nicolás Maduro in die Botschaft eingeladen. Die Demonstranten forderten, dass die USA die… »

07.05.2019

Nach mehr als 500 Tagen Haft: Myanmar lässt Reuters-Journalisten frei

Nach mehr als 500 Tagen Haft: Myanmar lässt Reuters-Journalisten frei

Die Verurteilung der beiden Reuters Journalisten zu sieben Jahren Gefängnis erntete internationalen Protest. Sie sollen sich bei ihren Recherchen zu Verbrechen an Muslimen Staatsgeheimnisse beschafft haben. Nach mehr als 500 Tagen Haft wurden sie entlassen. Die Reporter Kyaw Soe Oo und Wa Lone – beide selbst aus Myanmar – waren… »

30.04.2019

Berliner Aufstehen-Kongress: „Sie nennen uns Zwerge, doch tatsächlich sind wir Riesen“

Berliner Aufstehen-Kongress: „Sie nennen uns Zwerge, doch tatsächlich sind wir Riesen“

Die Basisgruppen der Sammlungsbewegung Aufstehen hatten am 28. April zum berlinweiten Kongress geladen – und Hunderte Interessierte kamen. Der Kongress strafte in fast allen Belangen die hämischen Untergangsgesänge auf die Bewegung Lügen. RT Deutsch war vor Ort. Schon beim Betreten des Verlags- und Bürogebäudes am Franz-Mehring-Platz 1 wird deutlich: ein… »

11.04.2019

London: Julian Assange aus ecuadorianischer Botschaft ausgewiesen und verhaftet

London: Julian Assange aus ecuadorianischer Botschaft ausgewiesen und verhaftet

Wikileaks-Gründer Julian Assange ist nach Angaben der britischen Polizei in London festgenommen worden. Der Australier hatte dort seit 2012 in der ecuadorianischen Botschaft gelebt, um einer Festnahme zu entgehen. Zuvor hatte ihm die Regierung des lateinamerikanischen Landes das diplomatische Asyl entzogen. Laut Angaben der Metropolitan Police in London wurde die… »

06.04.2019

WikiLeaks warnt: Assange droht Ausweisung und Festnahme innerhalb der nächsten Stunden

WikiLeaks warnt: Assange droht Ausweisung und Festnahme innerhalb der nächsten Stunden

In London versammeln sich Unterstützer von Julian Assange vor der ecuadorianischen Botschaft, um gegen die drohende Ausweisung des WikiLeaks-Gründers zu protestieren. Laut der Enthüllungsplattform steht seine Ausweisung aus der diplomatischen Vertretung kurz bevor. Die ecuadorianische Botschaft in London will Julian Assange nach Informationen von WikiLeaks innerhalb der nächsten „Stunden oder… »

05.04.2019

Linke: 70 Jahre NATO – „Was gibt es da zu feiern? Kriegsbündnis gehört abgeschafft“

Linke: 70 Jahre NATO – „Was gibt es da zu feiern? Kriegsbündnis gehört abgeschafft“

Am 4. April feierte die NATO ihren 70. Geburtstag. Anlässlich dazu sprachen gestern im Bundestag Abgeordnete über das westliche Militärbündnis. Für die Linken-Abgeordnete Heike Hänsel gehört das Kriegsbündnis abgeschafft. Die Partei Die Linke fordert in ihrem Antrag zur gestrigen Debatte den Abzug der US-Atomwaffen aus Deutschland und den Austritt aus… »

01.04.2019

Heute vor 65 Jahren: Sowjetunion wollte der NATO beitreten

Heute vor 65 Jahren: Sowjetunion wollte der NATO beitreten

Am 31. März 1954 hatte die Sowjetunion eine Beitrittsanfrage an die transatlantische Militärallianz NATO gestellt. Handelte es sich dabei um eine PR-Aktion des Kreml oder doch um einen ehrlichen Wunsch, den Kalten Krieg zu beenden? Die Idee des NATO-Beitritts Moskaus kursierte in der sowjetischen Hauptstadt bereits zur Zeit der Gründung… »

01.03.2019

Pink Floyd Mitbegründer und politischer Aktivist Roger Waters zu Venezuela: „USA hatten das schon lange geplant“

Pink Floyd Mitbegründer und politischer Aktivist Roger Waters zu Venezuela: „USA hatten das schon lange geplant“

Der Ex-Frontmann der Musikband Pink Floyd und politische Aktivist Roger Waters hat seine Ansichten zu der Krise in Venezuela erklärt. „Was die Vereinigten Staaten taten, war, dass sie zuerst erklärten – Obama erklärte – dass Venezuela eine strategische Bedrohung für die Vereinigten Staaten sei, und dann verhängten sie Wirtschaftssanktionen und… »

Newsletter

Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu erhalten.


video 10 Jahre Pressenza

App Pressenza

App Pressenza

Milagro Sala

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.