Atomwaffenverbot

Hibakusha – Erinnerung an Hiroshima und Nagasaki: Der Grundstein für den neuen Park ist gelegt

Am Samstag, dem 6. August 2022 wurde der Grundstein für den neuen Park Hibakusha im Herzen des Nimy-Campus der Universität Mons in Belgien gelegt. An diesem Datum findet jedes Jahr eine Gedenkveranstaltung für die Opfer der Atombombenabwürfe über Hiroshima und…

6. August 2022 Atomwaffenverbot, Frieden säen, gemeinsam die Zukunft gestalten

Am 6. August 1945 wurde die Atombombe abgeworfen, die das japanische Hiroshima zerstörte, am 9. August wiederholte sich die Katastrophe über Nagasaki. Diese beiden Ereignisse werden für immer als dunkle Tage in die Geschichte der Menschheit eingehen, als das absolut…

ICAN fordert Außenministerin Baerbocks Teilnahme an UN-Konferenz in New York

„Zu keinem Zeitpunkt nach Ende des Kalten Krieges war das Risiko eines Atomkrieges so hoch wie heute“, schreibt der Vorstand von ICAN Deutschland in einem Brief an die Außenministerin. Der Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine habe die seit Jahren weltweit…

Abschlusserklärung der Konferenz über die humanitären Auswirkungen von Atomwaffen

Im Folgenden ist die Abschlusserklärung des österreichischen Außenministeriums vom 20. Juni 2022 anlässlich der Wiener Konferenz über die humanitären Auswirkungen eines Atomkriegs wiedergegeben. Liebe Kolleginnen und Kollegen, meine Damen und Herren, wir haben heute sehr aufschlussreiche Vorträge und Diskussionen gehört.…

Auf dem Weg zu einer Welt frei von Atomwaffen – Staaten gestalten Atomwaffenverbotsvertrag weiter aus

Die erste Staatenkonferenz des UN-Vertrags zum Verbot von Atomwaffen in Wien wird erfolgreich abgeschlossen. Es nahmen 49 Vertragsstaaten teil und 34 Staaten waren beobachtend anwesend. Die Staaten verdeutlichen mit ihrem Engagement eindrücklich, dass sie die Renaissance des nuklearen Wettrüstens ablehnen.…

Drei Länder ratifizieren Vertrag über das Verbot von Atomwaffen am Vorabend des historischen Treffens in Wien

Während die internationale Gemeinschaft in Wien zum ersten Treffen der Vertragsstaaten des Atomwaffenverbotsvertrags (AVV) zusammenkommt, haben drei weitere Länder das bahnbrechende Abkommen der Vereinten Nationen ratifiziert, wodurch sich die Gesamtzahl der Vertragsparteien auf 65 erhöht. Cabo Verde, Grenada und Osttimor…

Beginn der Staatenkonferenz zum Atomwaffenverbotsvertrag

Heute hat die erste Staatenkonferenz zum UN-Atomwaffenverbotsvertrag in Wien begonnen. Aktivist*innen von ICAN Deutschland und IPPNW laufen von der Deutschen Botschaft in Wien zur Vertragsstaatenkonferenz des Atomwaffenverbotsvertrags (AVV) bei den Vereinten Nationen. Mit dem Lauf und dem Vertrags-Staffelstab wird Deutschlands…

Friedensfrau betritt Atomstützpunkt mit dem Kanu

Am 14. Juni, dem fünften Tag des FABB Camps, betrat Ginnie Herbert die Marinebasis in Coulport. Sie wurde von drei anderen Friedens- und UmweltaktivistINNEN in Einzelkanus mit fliegenden Bannern begleitet. Zwei unabhängige Pressefotographen bezeugten den Vorfall und zeichneten diesen auf.…

Weltkrieg verhindern – Abrüstung jetzt

In der auf Einladung der bundesweiten Initiative „die Waffen nieder“ durchgeführten Aktionskonferenz der Friedensbewegung forderten 250 Aktive der Friedensbewegung aus dem ganzen Land größere Anstrengungen, um aus der Kriegslogik, die durch eine drohende Ausweitung des Ukraine-Krieges mit der Gefahr eines…

Atomare Abrüstung jetzt!

Die humanistischen Parteien, die heute die Internationale Föderation Humanistischer Parteien bilden, unterstützten und beteiligten sich 2009/2010 am ersten Weltweiten Marsch für Frieden und Gewaltlosigkeit, der von «Welt ohne Krieg und ohne Gewalt» gemeinsam mit der Gemeinschaft für menschliche Entwicklung, der…

1 2 3 20