Atomwaffenverbot

Weltuntergangsuhr feiert 75. Jahrestag mit der größten Annäherung an die Mitternacht in ihrer Geschichte

Desinformation, globale Sicherheitsbedrohungen, das Fehlen einer handlungsfähigen Klimapolitik, dirruptive Technologien und eine unzureichende weltweite COVID-19-Reaktion führen zu einem „gemischten Bedrohungsumfeld“. Während das vergangene Jahr einen Hoffnungsschimmer bot, dass die Menschheit ihren Weg in die globale Katastrophe umkehren könnte, wurde die…

Ein Jahr Atomwaffenverbotsvertrag: Zeit für die Bundesregierung zu handeln.

Am 22. Januar ist der UN-Vertrag zum Verbot von Atomwaffen ein Jahr in Kraft. Aus diesem Anlass setzen Mitglieder der Friedensnobelpreisträgerorganisationen IPPNW und ICAN mit verschiedenen Aktionen in ganz Deutschland ein Zeichen gegen Atomwaffen. Vor dem Hintergrund der aktuellen Spannung…

Dorothy Day, das Wunder der Bekehrung

Anfang des Monats verabschiedete der US-Kongress seinen größten Militärhaushalt aller Zeiten. Diese Nation wurde dazu gegründet, um sich gegen eine gemeinsame schwere Sünde des Imperiums zu stellen. Im Gegensatz dazu winkte Kardinal Timothy Dolan gestern Abend in der St. Patricks…

Atomwaffenverbot in den Koalitionsvertrag

Mit einer Fotoaktion demonstrierten Friedensorganisationen heute vor dem Bundestag für ein Ende der nuklearen Teilhabe. Die Friedensorganisationen forderten das UN-Atomwaffenverbot im Koalitionsvertrag zu verankern. Die künftige Bundesregierung hätte jetzt die Chance, neue Schritte in der Sicherheitspolitik zu gehen. “Eine moderne Sicherheitspolitik…

Kawasaki Akira vom Friedensboot bekommt den Kiyoshi Tanimoto Friedenspreis

Am 15. Oktober wurde verkündet, dass Kawasaki Akira (Mitglied des Peace Boat Exekutivkomitees, Mitglied der internationalen Lenkungsgruppe der Internationalen Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen (ICAN)) als Empfängerin des 33. jährlichen „Kiyoshi Tanimoto Friedenspreis“ ausgewählt wurde. Kiyoshi Tanimoto, ein methodistischer Geistlicher,…

800 Menschen protestieren für Abzug der Atomwaffen und Beitritt zum Atomwaffenverbot

Rund 800 Personen beteiligten sich gestern am Fliegerhorst Büchel in der Eifel an einer Menschenkette gegen Atomwaffen. Mit der Aktion forderten die Friedensbewegten im Vorfeld der Bundestagswahl den Beitritt Deutschlands zum UN-Atomwaffenverbot und den Abzug der in Deutschland stationierten US-Atomwaffen.…

Chile: Atomwaffenverbotsvertrag als Gesetz verabschiedet

Der chilenische Senat hat den Entwurf eines internationalen Abkommens zur Genehmigung des „Vertrags über das Verbot von Atomwaffen“, der im Juli 2017 in New York angenommen wurde, verabschiedet. Der Vertrag verweist auf die „Besorgnis über die katastrophalen humanitären und ökologischen…

Kuba bekräftigt sein Engagement für nukleare Abrüstung und Nichtverbreitung

Kuba hat Anfang Woche auf einer virtuellen Sitzung der Vereinten Nationen (UN) in Wien sein Engagement für nukleare Abrüstung und Nichtverbreitung bekräftigt. Wir müssen einen ausgewogenen Ansatz der drei Hauptprogramme des Verifikationsregimes beibehalten: dem internationalen Überwachungssystem, dem internationalen Datenzentrum und…

Interview mit Sharon Dolev zu den israelischen Wahlen

Wie Pressenza-Leser wissen, fanden in Israel vor Kurzem Wahlen statt. Pressenza freut sich, ein Podcast-Interview zu veröffentlichen, das für die Middle East Treaty Organization (METO) geführt wurde. Sharon Dolev ist die israelische Geschäftsführerin der METO. Paul Ingram unterhält sich mit…

Vor 76 Jahren zündeten die USA mit dem Trinity-Atomtest die erste Atombombe der Welt

Die Welt wurde heute vor sechsundsiebzig Jahren für immer verändert, als die USA mit dem Trinity-Atomtest die erste Atombombe der Welt zündete. In der Wüste des südlichen New Mexico durchgeführt, begann damit das moralisch korrupte, rassistische und tödliche Erbe der…

1 2 3 4 19