Afrikanische Union

Gipfeltreffen der Afrikanischen Union befasst sich mit der humanitären Notlage

Der Humanitäre Sondergipfel der Afrikanischen Union und die Geberkonferenz fanden vom 25. bis 28. Mai in Malabo, Äquatorialguinea statt. Auf diesem Gipfel ging es um die Bemühungen der afrikanischen Staatsoberhäupter, die aktuellen humanitären Herausforderungen in den Fokus zu bringen, denen…

US-Proklamation fördert Konflikt um die Westsahara

An diesem Tag, dem 14. Dezember 2020, der den 60. Jahrestag der Unabhängigkeitserklärung für koloniale Länder und Völker markiert, gibt IFOR eine Erklärung zu den jüngsten Entwicklungen bezüglich des Konflikts in der Westsahara ab. Am 10. Dezember gab Präsident Donald…

Demokratische Arabische Republik Sahara lehnt Trumps Entscheidung zur Anerkennung von Marokko ab

Die Regierung der Republik Sahara und die Frente Polisario (Partei in der Westsahara) verurteilen aufs Schärfste die Entscheidung des US-Präsidenten Donald Trump, dessen Amtszeit sich dem Ende zuneigt, Marokko das zuzusprechen, was diesem Land niemals zustand – das Hoheitsrecht über…

Die UN fordert mehr Unterstützung für die grüne Mauer Afrikas

Die UN verkündete, dass die Bemühungen um die Errichtung der Grünen Mauer, einer Initiative zur Wiederherstellung von rund 100 Millionen Hektar verwahrloster Landschaften in Afrika, einen größeren politischen Willen und weitere Geldmittel erfordern. „Wir müssen eine grüne und nachhaltige Wirtschaft…

Über COVID-19 Unterstützung hinaus zeigt Äthiopien die Flagge Afrikas

Äthiopien ist nach allen Standards ein angesehenes Land in Ost-Afrika. Es gewinnt Popularität aus verschiedenen Blickwinkeln. In politischer Hinsicht, wurde Äthiopien als Land mit einem hervorragenden Modell der Demokratie in Afrika gepriesen. Für seine Bemühungen, den 20-jährigen Krieg zwischen Äthiopien…

Afrikas Regierungen versagen in der Burundi-Krise

Afrikas Regierungen müssen mehr tun für die Beilegung der Burundi-Krise und für einen besseren Schutz der Zivilbevölkerung vor Menschenrechtsverletzungen in dem ostafrikanischen Land, fordert die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV). Die Menschenrechtsorganisation kritisierte das Krisenmanagement Afrikas in der Burundi-Frage als…