„Songs for the Sala“ – Lieder der Inspiration und Hoffnung

25.12.2020 - Karina Lagdameo-Santillan

Dieser Artikel ist auch auf Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch verfügbar.

„Songs for the Sala“ – Lieder der Inspiration und Hoffnung
(Bild von Rafael Edwards)

Die einzelnen Tracks dieses Albums anzuhören – eine Kollaboration von Künstlern aus fünf Kontinenten mit Liedern, die durch die Lehre und Projekte von Mario Rodriques Cobos (besser bekannt als Silo – Schriftsteller, Lehrer, spiritueller Führer und Gründer der Humanistischen Bewegung) inspiriert sind – weckt beim Hörer Hoffnung und Inspiration, wie es nur gefühlvolle Musik vermag.

Unter der Federführung von Mark Lesseraux & Chris Wells entstand das Album „Songs for the Sala„, das auf https://salasongs.bandcamp.com/releases zu finden ist. Es wurde als Spendenaufruf produziert, um die Fertigstellung der Meditationshalle oder Sala im Hudson Valley Park of Study and Reflection zu unterstützen. Das Album umfasst die Lieder und Musik von acht verschiedenen Songwritern/Musikern.

„Edge of the Night“, vom Singer-Songwriter Mark Lesseraux, eröffnet das Album. Geschrieben auf einer Ukulele in einer Meditationshalle im Punta de Vacas Park Of Study And Reflection, Argentinien. Inspirationsquelle für dieses Stück waren Silos Lehre und Bücher zu dem Thema des Inneren Führers und der Begleiteten Erfahrung „The Protector Of Life“ – teilweise jedoch auch der Film The Shining.

Es ist ein Album, das als Spendenaufruf für eine Meditationshalle geschaffen wurde, die als Leuchtfeuer des Lichts dienen soll, ein offener Raum, in den jeder kommen kann, um sich mit dem Besten von sich selbst zu verbinden, mit dem eigenen Sinn und Bestrebungen. Der Text und die Melodie geben den Ton des Albums vor – mit einem Refrain, wie folgt:

Am Rande der Nacht,
wenn du verloren bist und dich fürchtest,
in der tiefsten Winternacht,
werde ich dein Licht sein.

Der zweite Track von Chris Wells, einem Songwriter, Schauspieler, Lehrer und Siloist mit Lebensmittelpunkt in New York City, handelt von Silo. Er hat dieses Lied zum 50. Jahrestag von Silos öffentlichem Vortrag „Die Heilung vom Leiden“ in Punta de Vacas, Argentinien (hoch in den Anden) geschrieben. Öffentliche Versammlungen waren von der damals herrschenden Diktatur verboten. Das Lied ist hierfür ein bewegender Beweis, wie einige der Texte zeigen:

Er gab der Gewalt einen Namen, bereit zu explodieren,
zeigte auf den Ausweg, der dem inneren Weg entlang führte.

Und all die Jahre später, hallt es in meinem Körper wider
Echo im tiefen Raum mit leisem Widerhall,
eine einfache Wahrheit, aber ein steiniger Weg und jeden Tag beginnen wir.
Verändere dich selbst und verändere die Welt.
Das Licht der Sinnhaftigkeit lässt das Herz heilen.

Die folgenden Tracks sind eine Verschmelzung verschiedener Stile, die von Künstlern unterschiedlichster Hintergründe stammen.

Mara Repa, eine Sängerin und Songwriterin aus Athen, Griechenland, steuert drei Songs bei. Sie lebt und arbeitet in Athen als Gesangslehrerin für zeitgenössischen Gesang. Inspiriert von Silos Lehre, strebt Mara nach der Art von Kunst, die einen in Kontakt mit sich selbst, mit dem Menschlichen und mit dem Glauben an eine offene Zukunft bringt. Um aus den Texten des Albums zu zitieren:

„Ena- One“ wurde für den Abspann des Dokumentarfilms „Jenseits der Rache“  – 2016 genutzt. Der Song sieht die Menschheit als einen Organismus und die Menschen als seine Zellen, was eine Parallele zum menschlichen Körper und seinen Teilen darstellt. Jegliche Trennung und Isolation werden in beiden Fällen als Gewalt erlebt, während ein innerer Blick auf die tiefe Tendenz des Menschlichen den Bruch überwindet und unweigerlich zurück nach Hause, zum Eins-Sein führt.

„To Go Ahead“ ist ein Projekt-Song inspiriert von der Balkanroute des “Weltweiten Marsch für Frieden und Gewaltfreiheit” – 2009. Das Lied wurde im Sommer 2009, während der Vorbereitung des Weltmarsches, geschrieben, um Zuspruch für diese Reise des Lebens zu geben, eine Reise in die Welt der Sinne ebenso wie die Reise in die eigene innere Welt, um die anderen und sich selbst zu finden.

„The Question“ wurde als Musik-Trailer für den Dokumentarfilm „Jenseits der Rache“ – 2016 geschrieben. Der Song wurde von der Charakterstärke der Menschen inspiriert, die im Dokumentarfilm interviewt wurden und die sich, obwohl sie schwere Ungerechtigkeit erlebten, dafür entschieden, ihre Absicht und Entschlossenheit darauf zu verwenden, ihr Leben frei von Feindseligkeit fortzusetzen und für sich und andere Wege des Lichts zu finden.

Aus Südamerika gibt es zwei spanische Lieder von Ernesto und Leo Rodriguez – „La Maravilla“ und „En el Silencio de tu Mente“.

Über „La Maravilla“ (das Herrliche) sagt er: „Um das Jahr 2000 herum gründeten wir mit anderen Siloisten die Musikgruppe „Mezclao“ – und als Silos Botschaft aufkam, inspirierte sie uns, Lieder zu komponieren, die dieser neuen Spiritualität Ausdruck verleihen. Dieses Lied ist inspiriert durch den Kontakt mit der leuchtenden Mitte, die wir alle in uns tragen. Es ist das erste Lied, das ich mit meinem Sohn Leo Rodriguez für die erste CD von „Mezclao“ komponiert habe.“

Das Lied „En el Silencio de tu Mente“ (In der Stille meines Geistes) spricht von dem immer gegenwärtigen Geist, dem Heiligen, er begleitet uns, auch wenn wir dies manchmal nicht wahrnehmen können. Wir können mit ihm in der Stille unseres Geistes in Verbindung treten. Es ist ein sehr sanftes Lied, wunderschön vorgetragen von Alicia Delbón. Ich habe es mit meinem Sohn Leo Rodriguez für die zweite CD von „Mezclao“ komponiert.“

Der Song „Love’s The Highest Truth“ von Narco Bourgeois und Jeremiah Hosea ist „ein Lied über die Wertschätzung des Lebens. Es geht auch um die Wertschätzung von Freundschaft und Familie – und um Vergebung. Es geht um die Allgegenwärtigkeit von Liebe und die Idee, dass Liebe jenseits von Worten ist.“

Aus Indien stammt der Song „Ahimsa – Peace – Give it a Chance“ aus der Feder von Suresh Mehta, der auch die Melodie komponierte. Die Musik wurde von einem Musiklehrer zur Verfügung gestellt, von ihm und zwei seiner Schüler gespielt und von seinen Familienmitgliedern gesungen. Und von Wanaco 32 und Norton Repex kommt ein Rap-Song mit dem Titel „Kronos“.

Die letzten beiden Tracks, welche die Auswahl abrunden, stammen von Chris Wells und Mark Lesseraux.

In „Every Single Person“ geht es darum, andere als vollwertige Menschen zu sehen – jeden Einzelnen. In zwei Strophen heißt es…

Was wäre, wenn jedes Leben miterlebt werden könnte?
Was wäre, wenn alle geliebt werden würden (wenn auch nur ein bisschen)?
Was wäre, wenn alle in ihrer Seele stark sein könnten?
Jeder einzelne Mensch auf der Welt
Jeder einzelne Mensch auf der Welt

Was wäre, wenn jedes Kind genährt wäre?
Was wäre, wenn jedes Zuhause sicher wäre?
Was wäre, wenn jedes Herz so stark wäre, wie es wahrhaftig ist?
Jeder einzelne Mensch auf der Welt
Jeder einzelne Mensch auf der Welt

Der letzte Song mit dem Titel „We want peace on earth“ ist eine aufmunternde Hymne und ein Aufruf zu neuen Lösungen und neuen Wegen hin zum dringend benötigten Frieden und einer Welt ohne Gewalt.

Mehr Informationen findest du hier: https://salasongs.bandcamp.com/releases

Solltest du die Spendenaktion unterstützen wollen, ist das digitale Album zum Streaming und Download erhältlich. Dies beinhaltet unbegrenztes Streaming über die kostenlose Bandcamp-App, sowie qualitativ hochwertigen Download in MP3, FLAC und mehr.

Alle Erlöse unterstützen den Bau eines Meditationspavillons („Sala“) im Hudson Valley Studien- und Reflektionspark (http://www.hudsonvalleypark.org).

Ebenso kannst du dir den Kurzfilm über den Meditationspavillon („Sala“) ansehen – dieser wurde mit dem AIA (The American Institute of Architects) People’s Choice Award, 2020, ausgezeichnet:

Die Übersetzung aus dem Englischen wurde von Anita Köbler vom ehrenamtlichen Pressenza-Übersetzungsteam erstellt. Wir suchen Freiwillige! 

Kategorien: Gewaltfreiheit, Humanismus und Spiritualität, International, Kultur und Medien
Tags: , , , , , , ,

Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu abonnieren.

Search

Katalog der Dokumentationen

App Pressenza

App Pressenza

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

xpornplease pornjk porncuze porn800 porn600 tube300 tube100 watchfreepornsex

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.