Vielfalt

07.04.2014

Integration der Roma: EU-Rahmen zeigt erste Ergebnisse

Integration der Roma: EU-Rahmen zeigt erste Ergebnisse

  Die Europäische Kommission hat durch abgestimmte Maßnahmen dafür gesorgt, dass die Integration der Roma ein fester Bestandteil der politischen Agenda in Europa wurde. Ein neuer Bericht über die Fortschritte, die die Mitgliedstaaten innerhalb des EU-Rahmens für nationale Strategien zur Integration der Roma erzielt haben, wurde heute veröffentlicht. »

28.03.2014

„Kein Täter werden“: lieben Sie Kinder mehr, als Ihnen lieb ist?

Präventionsprojekt Dunkelfeld zieht positive Bilanz für die ersten zwei Jahre. Die Kontaktaufnahmen haben sich verdoppelt. Vor genau zwei Jahren, am 14. März 2012, eröffnete das Forschungs- und Präventionsprojekt Dunkelfeld (PPD) seinen Standort am Arbeitsbereich Klinische Psychologie und Sexualmedizin der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH). Ziel des Projekts ist es, sexuelle… »

21.03.2014

Schöne Neue Liebe – Ein Theaterstück über Freuden und Leiden einer bikulturellen Partnerschaft.

Schöne Neue Liebe – Ein Theaterstück über Freuden und Leiden einer bikulturellen Partnerschaft.

Wer nicht liebt, mag sich selber nicht, mag auch andere nicht. Ein Warteraum in der Ausländerbehörde im Dunkeln, rechts blinkt ein Getränkeautomat, in der Mitte steht ein von innen beleuchteter Paßbildautomat. Das leise hereingeführte Publikum sucht sich seine Plätze auf den hölzernen Wartebänken, wo tagsüber Menschen sitzen, ihre Papiere in… »

18.03.2014

Frauen in Abschiebehaft oft isoliert

Frauen in Abschiebehaft oft isoliert

Im Frauentrakt des Berliner Abschiebegefängnisses in der Grünauer Straße sitzen heute wieder zwei Frauen. In letzter Zeit war aber oftmals nur eine einzige Frau inhaftiert. Für Frauen ohne Papiere gibt es in Berlin also gleich zweifache Sanktionen: Haft ohne Straftat plus soziale Isolation. Die Initiative gegen Abschiebehaft fordert die sofortige… »

05.03.2014

Zentralafrikanische Republik: Exodus von mehr als 100.000 Muslimen

Zentralafrikanische Republik: Exodus von mehr als 100.000 Muslimen

Bozen, 5. März 2014 – Die Gesellschaft für bedrohte Völker hat den mangelnden Schutz von bedrängten Muslimen in der Zentralafrikanischen Republik scharf kritisiert. „Es ist zynische Schönfärberei, wenn französische Militärs behaupten, die Sicherheitslage in dem von Bürgerkrieg gezeichneten Land stabilisiere sich“, erklärte der GfbV-Afrikareferent Ulrich Delius am Mittwoch in Göttingen. »

03.03.2014

China: Uiguren werden für den gewaltsamen Tod von 33 Menschen bei Blutbad in Kunming verantwortlich gemacht

China: Uiguren werden für den gewaltsamen Tod von 33 Menschen bei Blutbad in Kunming verantwortlich gemacht

Dieser Artikel ist auch verfügbar auf: Italienisch Kreislauf der Gewalt in Xinjiang durchbrechen – Uiguren nicht dämonisieren Bozen, Göttingen, 2. März 2014 – Die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) hat nach dem schrecklichen Blutbad im Bahnhof Kunming vor einer Dämonisierung pauschal aller Uiguren in China gewarnt. „Nachdrücklich verurteilen wir… »

28.02.2014

Migration ist ein Menschenrecht!

Migration ist ein Menschenrecht!

„Es können nicht alle kommen!“ Mit dieser Aussage wird die Forderung nach einem allgemeinen Recht auf Migration, einem Recht auf Bewegungsfreiheit oft als unrealistisch und unrealisierbar abgetan. Wir sind anderer Meinung. Eine kürzlich erschienene Publikation der UNESCO mit dem Titel „Migration without Borders“ bestärkt uns in unserer Ansicht. In den… »

28.02.2014

Die Schweiz ohne EUCH…

Die Schweiz ohne EUCH…

Der Volksentscheid der Schweizer Stimmbevölkerung ein Kontingent für die Migration aus dem EU-Raum innerhalb von 3 Jahren einzuführen, erzeugt europaweit Kopfschütteln und Diskussionen. Dabei geht vergessen, dass 49.7% der Wahlberechtigen dagegen gestimmt haben und in absoluten Zahlen 19‘500 Stimmen den Ausschlag gegeben haben. Dass es die Weltoffenheit in der Schweiz… »

26.02.2014

China setzt auf Eskalation im Streit mit Uiguren

China setzt auf Eskalation im Streit mit Uiguren

Bozen, Göttingen, 26. Februar 2014 – Die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) hat die offizielle Anklage des prominenten uigurischen Wirtschaftswissenschaftlers Ilham Tohti in China wegen Separatismus scharf kritisiert. „Die Separatismus-Anklage ist ein Akt der Willkür und Gift für das Zusammenleben von Han-Chinesen und Uiguren in dem Vielvölkerstaat China. Wer diesen… »

24.02.2014

Flüchtlinge in Deutschland im gewaltlosen Protest

Flüchtlinge in Deutschland im gewaltlosen Protest

Seit bereits über einem Jahr haben sich Flüchtlinge in Deutschland zusammengeschlossen, um für die Öffentlichkeit sichtbar gegen menschenunwürdige Behördenpraktiken wie Residenzpflicht, Lagerhaltung und Arbeitsverbot zu demonstrieren. Nach einem Marsch von Würzburg nach Berlin und einem Camp beim Brandenburger Tor, bei welchem einige in den Hungerstreik traten, schlugen etwa hundert von… »

Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu abonnieren.

Der Anfang vom Ende der Atomwaffen

2. Weltmarsch fur Frieden und Gewaltfreiheit

Dokumentarfilm ,,Das universelle Grundeinkommen, unser Recht zu leben‘‘

App Pressenza

App Pressenza

Milagro Sala

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.