Julian Assange

04.05.2019

Wir alle sind Julian Assange

Wir alle sind Julian Assange

Am ersten Verhandlungstag im Verfahren um Assanges Auslieferung vor einem Londoner Gericht organisierte DiEM25 und Demokratie in Europa einen öffentlichen Protest am Brandenburger Tor, vor der amerikanischen und ganz in der Nähe der britischen Botschaft. Jener beiden Länder, die die Zukunft von WikiLeaks-Gründer Julian… »

02.05.2019

Die britische Regierung verletzt selbst Rechtsprinzipien auf die sie sich beruft

Die britische Regierung verletzt selbst Rechtsprinzipien auf die sie sich beruft

Der britischen Regierung zufolge beweise die Verhaftung Julian Assanges, dass „niemand über dem Gesetz steht“. Dabei berufen sich Theresa May und ihre Politiker auf rechtsstaatliche Prinzipien, die sie selbst äußerst brutal brechen, nicht nur in Assanges Fall. James O‘Neill erläutert exemplarisch vier Fälle, in denen sich die britische Regierung Verstößen… »

01.05.2019

Ecuador – Verläßlichkeit verkauft

Ecuador – Verläßlichkeit verkauft

Die Verhaftung des Journalisten und Publizisten Julian Assange am 11. April 2019 in der ecuadorianischen Botschaft in London durch die britische Polizei war Teil eines umfassenden schmutzigen Deals zwischen Ecuador und den USA. Letztere haben zugestimmt, dem lateinamerikanischen Land einen Kredit des IWF in Höhe von 4,2 Milliarden Dollar zu… »

27.04.2019

Noam Chomsky und weitere Persönlichkeiten fordern von Ecuador die Freilassung von Ola Bini

Noam Chomsky und weitere Persönlichkeiten fordern von Ecuador die Freilassung von Ola Bini

Der Schwede Ola Bini wurde im Zuge von Julian Assanges Verhaftung in Ecuador in Haft genommen. Die Behörden werfen dem Programmierer vor, in Computersysteme eingebrochen zu sein und versucht zu haben, die Regierung zu destabilisieren. Ola Bini, @olabini, ein weltweit bekannter Aktivist im Bereich der freien Software und engagierter… »

18.04.2019

Roger Waters über Assanges Verhaftung: „Beschämt Engländer zu sein“

Roger Waters über Assanges Verhaftung: „Beschämt Engländer zu sein“

„Beschämt, ein Engländer zu sein“: Pink Floyd Musiker Roger Waters kritisiert Großbritannien als Komplize des US Empire in der Assange Saga zu sein. „Zu denken, dass das Vereinigte Königreich zu einem so willigen Komplizen und Satelliten des amerikanischen Imperiums geworden ist, dass es so etwas unter Verstoß gegen alle Gesetze,… »

17.04.2019

Ecuador: Kehrtwende im Dollar-Paradies

Ecuador: Kehrtwende im Dollar-Paradies

Quito gilt aufgrund archäologischer Funde als die älteste Ansiedlung Südamerikas. In der vorkolumbianischen Zeit war Quito die zweitwichtigste Stadt des Inkareiches. Vor der Ankunft der Spanier wurde sie zerstört, weil sich damals bereits herumgesprochen hatte, dass die Eroberer zum Plündern gekommen waren. 1534 wurde das heutige Quito gegründet und war… »

16.04.2019

Heike Hänsel und Sevim Dagdelen (MdB) protestieren in London gegen die Verhaftung von Julian Assange

Heike Hänsel und Sevim Dagdelen (MdB) protestieren in London gegen die Verhaftung von Julian Assange

Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages und des Europäischen Parlaments der Partei Die Linke Sevim Dagdelen, Heike Hänsel und Ana Miranda protestierten gegen die Verhaftung des Wikileaks-Gründers Julian Assange vor dem Gefängnis HMP Belmarsh in London und gaben folgende gemeinsame Erklärung ab. Wir, die Abgeordneten des Deutschen Bundestages und des Europäischen… »

13.04.2019

IALANA fordert die sofortige Freilassung von Chelsea Manning und Julian Assange

IALANA fordert die sofortige Freilassung von Chelsea Manning und Julian Assange

Im April 2010 veröffentlichte die Whistleblower-Plattform Wikileaks von Assange hunderttausende als geheim klassifizierte US-Dokumente. Dadurch wurden schlimme völkerrechtliche und kriminelle Verstöße der USA aufgedeckt, darunter das Video „Collateral Murder“, das ein Kriegsverbrechen der Besatzung eines Kampfhubschraubers aus 2017 im Irakkrieg dokumentiert, bei dem 12 unbewaffnete Zivilisten, darunter 2 Reuters-Korrespondenten, mit… »

11.04.2019

London: Julian Assange aus ecuadorianischer Botschaft ausgewiesen und verhaftet

London: Julian Assange aus ecuadorianischer Botschaft ausgewiesen und verhaftet

Wikileaks-Gründer Julian Assange ist nach Angaben der britischen Polizei in London festgenommen worden. Der Australier hatte dort seit 2012 in der ecuadorianischen Botschaft gelebt, um einer Festnahme zu entgehen. Zuvor hatte ihm die Regierung des lateinamerikanischen Landes das diplomatische Asyl entzogen. Laut Angaben der Metropolitan Police in London wurde die… »

06.04.2019

WikiLeaks warnt: Assange droht Ausweisung und Festnahme innerhalb der nächsten Stunden

WikiLeaks warnt: Assange droht Ausweisung und Festnahme innerhalb der nächsten Stunden

In London versammeln sich Unterstützer von Julian Assange vor der ecuadorianischen Botschaft, um gegen die drohende Ausweisung des WikiLeaks-Gründers zu protestieren. Laut der Enthüllungsplattform steht seine Ausweisung aus der diplomatischen Vertretung kurz bevor. Die ecuadorianische Botschaft in London will Julian Assange nach Informationen von WikiLeaks innerhalb der nächsten „Stunden oder… »

Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu abonnieren.

Suche

 

Der Anfang vom Ende der Atomwaffen

Dokumentarfilm ,,Das universelle Grundeinkommen, unser Recht zu leben‘‘

App Pressenza

App Pressenza

Milagro Sala

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archiv

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.