Atomwaffen

07.09.2017

Atomwaffen für die medizinische Behandlung von New York nach Old York verlegt

Atomwaffen für die medizinische Behandlung von New York nach Old York verlegt

Die „Internationale Ärzte zur Verhütung des Atomkrieges“ (IPPNW), Friedensnobelpreisträger von 1985, versammelten sich am 4. September mit rund 400 Delegierte aus der ganzen Welt in der Stadt York in Großbritannien, um die Strategie und die weiteren Schritte zu beraten, die sich im Hinblick auf den grundlegenden Richtungswechsel zur nuklearen Abrüstung… »

06.09.2017

Ärzte befassen sich mit Atomwaffen, da sich die Vereinten Nationen auf eine Verbotsresolution vorbereiten

Ärzte befassen sich mit Atomwaffen, da sich die Vereinten Nationen auf eine Verbotsresolution vorbereiten

Der Vorstellung von SIPRI’s jährlichem Bericht über die globalen Atomwaffenarsenale zeigt die steigende Tendenz zu massiven Investitionen in die Modernisierung der Atomwaffenprogramme durch alle 9 Nuklearmächte und dies obwohl vergangenes Jahr ihre Anzahl um 3%, sprich 460 Atomsprengköpfe, reduziert wurden. Die USA und Russland halten… »

14.05.2017

Das Schweigen brechen! Verlautbarung vom Versöhnungsbund zum Atomwaffenverbot

Das Schweigen brechen! Verlautbarung vom Versöhnungsbund zum Atomwaffenverbot

Vor 50 Jahren, am 4. April 1967, hielt Dr. Martin Luther King Jr. eine bemerkenswerte Rede in der Riverside Church in New York City: “​Beyond Vietnam. A Time to Break Silence​”, „Jenseits von Vietnam“. Darin wendet er sich an seine eigene Nation, die Vereinigten Staaten von Amerika, und seine eigene… »

05.03.2017

Bundesregierung will Atomwaffen-Verhandlungen boykottieren

Bundesregierung will Atomwaffen-Verhandlungen boykottieren

Pressemitteilung vom 17. Februar 2017 Kritik aus der Friedensbewegung Die Bundesregierung wird den internationalen Verhandlungen über ein Atomwaffenverbot fernbleiben. Das erklärt das Außenministerium in einem Schreiben an mehrere Friedensorganisationen, darunter die deutschen Sektionen der Internationalen Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen (ICAN) und der Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges (IPPNW). »

18.12.2016

Büchel ist überall

Büchel ist überall

Die Kampagne „Büchel ist überall. Atomwaffenfrei.jetzt“ wird bis zur Bundestagswahl im September 2017 den Druck auf die Politik erhöhen und die Forderungen zum Stopp der nuklearen Aufrüstung in Deutschland, dem Abzug der Atomwaffen aus Büchel und einem Verbot der Atomwaffen in die Breite der Gesellschaft tragen. Wir sehen uns gestärkt… »

02.11.2016

Historische Abstimmung der UN bedeutet Atomwaffen werden ab 2017 illegal

Historische Abstimmung der UN bedeutet Atomwaffen werden ab 2017 illegal

Letzte Woche geschah etwas von historischer Bedeutung. Trotz des enormen Drucks seitens der USA haben 123 Nationen, alle mit dem gleichen Status bei der Generalversammlung der Vereinten Nationen, mehrheitlich beschlossen, 2017 einen Prozess zu initiieren, um ein Verbot von Atomwaffen zu verhandeln. Warum verbreitet sich diese Nachricht nicht… »

31.10.2016

Deutschland stimmt gegen Atomwaffenverbot

Deutschland stimmt gegen Atomwaffenverbot

Die Vereinten Nationen wollen über ein Verbot aller Atomwaffen verhandeln. Widerstand kommt von den Atommächten USA, Russland, Großbritannien und Frankreich. Auch Deutschland stimmt gegen ein Atomwaffenverbot. Die überwältigende Mehrheit der Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen hat am 27. Oktober in New York die Aufnahme von Verhandlungen über ein Atomwaffenverbot beschlossen. Im… »

13.10.2016

Atomwaffen – Die Menschheit in Geiselhaft

Atomwaffen – Die Menschheit in Geiselhaft

Angesichts der permanenten nuklearen Bedrohung durch etablierte staatliche Akteure, sowie der zunehmenden Gefahr der atomaren Bewaffnung dschihadistischer Extremisten, muss diese apokalyptische Waffe endlich ein für alle Mal beseitigt werden. Das ist keine ideologische Frage, sondern eine juristische, denn der bloße Bestand eines Atomarsenals stellt einen Bruch des Völkerrechts dar. Schneeweißes,… »

26.09.2016

26. September: Internationaler Tag für die Abschaffung von Atomwaffen

26. September: Internationaler Tag für die Abschaffung von Atomwaffen

Vor 33 Jahren hätte die Welt beinahe geendet. Sie kann es noch immer. Vor 33 Jahren, am 26. September 1983, hätte diese Welt beinahe geendet. Der einzige Grund, dass sie es nicht tat, inmitten von heulenden Sirenen und blinkenden Lampen, mit seinem Computer, der ihm sagte, dass die Apokalypse… »

06.06.2016

Obamas Hiroshima Rede: ein Schritt in Richtung Versöhnung oder schamlose Scheinheiligkeit?

Obamas Hiroshima Rede: ein Schritt in Richtung Versöhnung oder schamlose Scheinheiligkeit?

Präsident Obama war vor zwei Wochen der erste US-amerikanische Präsident, der während seiner Amtszeit den Ort besuchte, an dem die erste Atombombe auf eine schutzlose Zivilbevölkerung abgeworfen wurde. Über 140.000 Menschen kamen damals am 6. Juni 1945 oder kurz danach durch Vergiftung und durch Verstrahlung bedingten Krebs ums Leben. Der… »

Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu abonnieren.

Suche

Tag der Gewaltlosigkeit

Tag der Gewaltlosigkeit

Katalog der Dokumentationen

App Pressenza

App Pressenza

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archiv

xpornplease pornjk porncuze porn800 porn600 tube300 tube100 watchfreepornsex

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.