Pressenza Berlin

Pressenza Berlin

News from the Pressenza Bureau in Berlin, Germany

23.07.2015

Treffen in Moskau zum Thema des bedrohten Friedens

Treffen in Moskau zum Thema des bedrohten Friedens

“Europa kann kein Interesse daran haben, die alte Rivalität der Supermächte USA und Sowjetunion fortzusetzen und Russland in die Knie zu zwingen” So steht es in dem Appell, den Teilnehmer einer Buchvorstellung, die jetzt in Moskau stattfand unterzeichnet haben. Bei der Buchvorstellung im Moskauer Hotel Kempinski waren zugegen Egon… »

23.07.2015

Was steckt hinter den politischen Demonstrationen in Ecuador? – Diskussionsrunde

Was steckt hinter den politischen Demonstrationen in Ecuador? – Diskussionsrunde

In Ecuador kommen seit April dieses Jahres Demonstrationen gegen die Regierung auf: Wen repräsentieren sie und welche sind die dahinter stehenden Motive und Kräfte? Gibt es eine Strategie der Destabilisierung bzw. zur Beeinträchtigung des fortschrittlichen politischen Projekts Ecuadors, der Institutionen, der demokratischen Ordnung? Das politische Projekt der radikaldemokratischen Bürgerrevolution wurde… »

21.07.2015

Euro-Krise: Nichts ist gelöst

Euro-Krise: Nichts ist gelöst

Viele Medien zeichnen ein verzerrtes Bild. Es ist dieses Bild, mit dem weite Teile der Medien den Euro-Gipfel vom vergangenen Wochenende zeichnen: Auf der einen Seite die eiserne Angela Merkel mit ihrem knallharten Unterhändler Wolfgang Schäuble, die das Geld der deutschen Steuerzahler/innen gegen die prassenden Griechen verteidigt. Auf der anderen… »

20.07.2015

Illegale, illegitime und untragbare Schulden

Illegale, illegitime und untragbare Schulden

Vorläufiger Bericht der „Wahrheitskommission für die Staatsverschuldung“ des griechischen Parlaments, Zusammenfassung vom 17. Juni 2015. Im Juni 2015 steht Griechenland vor der Entscheidung, die gescheiterten von den Gläubigern auferlegten makroökonomischen Anpassungsprogramme fortzuführen oder Veränderungen zu bewirken und die Ketten der Verschuldung zu sprengen. Fünf Jahre nach Auflegung der… »

16.07.2015

Proteste vor dem Finanzministerium in Berlin

Proteste vor dem Finanzministerium in Berlin

Mit dem Motto „Oxi – Schluss mit Lustig!“ versammelten sich gestern etwa 1200 Demonstrant_innen, um gegen die erneuten Sparauflagen im Zusammenhang mit dem dritten Hilfspaket für Griechenland zu protestieren. Spontan zogen sie dann weiter zum Finanzministerium. Sie kritisieren die harte Haltung der Bundesregierung und möchten den Griechen ihre Solidarität ausdrücken. »

15.07.2015

Flüchtlinge in Griechenland auf Gewaltmärschen und Helfer_innen werden kriminialisiert

Flüchtlinge in Griechenland auf Gewaltmärschen und Helfer_innen werden kriminialisiert

Seit einigen Tagen erreichen uns Bilder von Flüchtlingen in Griechenland, die in großen Gruppen mit Frauen und Kindern gen Norden wandern, in der Hoffnung, in Nordeuropa bessere Bedingungen vorzufinden. Die Situation entwickelt sich zur humanitären Katastrophe, wie auch Ärzte ohne Grenzen berichten. Trotz ihrer angespannten Lage sind viele Griechen… »

14.07.2015

Interview mit Zeugen des Anschlages auf das Gewerkschaftshaus in Odessa

Interview mit Zeugen des Anschlages auf das Gewerkschaftshaus in Odessa

Interview mit Oleg Musyka, Augenzeuge und Überlebender des Anschlages auf das Gewerkschaftshaus in Odessa vor einem Jahr. Er musste danach fliehen und lebt jetzt in Deutschland. Das Interview wurde geführt von Brigitte Queck, Leiterin des Vereines „Mütter gegen den Krieg Berlin-Brandenburg“, Völkerrechtlerin und Verfasserin des Buches „Die Ukraine im… »

10.07.2015

Grenzenlose Solidarität: Ungarische Bevölkerung engagiert sich für Flüchtlinge

Grenzenlose Solidarität: Ungarische Bevölkerung engagiert sich für Flüchtlinge

Die über Serbien nach Ungarn kommenden Flüchtlinge, grösstenteils aus Syrien und Afghanistan stammend, können in Südungarn nicht mehr untergebracht werden. Melden sie sich bei den Behörden oder werden sie von der Polizei aufgegriffen, werden sie registriert und erhalten eine Überweisung in ein Flüchtlingslager irgendwo in Ungarn. Anschliessend werden sie… »

09.07.2015

Dow Chemical wurde wegen Bhopalkatastrophe für den Black Planet Award nominiert

Dow Chemical wurde wegen Bhopalkatastrophe für den Black Planet Award nominiert

Die Vorstände und Großaktionäre von DOW CHEMICAL wurden für den Internationalen ethecon Black Planet Award 2014/2015 nominiert. U.a. für die Verbrechen in Bhopal/Indien, dem 1984 Hunderttausende zum Opfer fielen. Die ethecon Aktivistin Anabel Schnura wird am 08. Juli 2015 als Freiwillige nach Bhopal reisen und dort mindestens drei Monate bei… »

09.07.2015

Alle Politiker bis zu Kanzlerin Merkel wurden abgehört – Abhörprotokoll belegen dies jetzt

Alle Politiker bis zu Kanzlerin Merkel wurden abgehört – Abhörprotokoll belegen dies jetzt

Am Mittwoch, den 8.Juli um 18 Uhr veröffentlichte WikiLeaks drei weitere NSA-Abhörprotokolle von Gesprächen der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel, zusammen mit einer Liste von 56 NSA-Selektoren, die sich auf die Bundeskanzlerin und das Bundeskanzleramt beziehen. Die Liste enthält nicht nur vertrauliche Telefonnummern der Bundeskanzlerin, sondern auch die Nummern ihrer… »

Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu abonnieren.

Suche

 

Der Anfang vom Ende der Atomwaffen

Dokumentarfilm ,,Das universelle Grundeinkommen, unser Recht zu leben‘‘

App Pressenza

App Pressenza

Milagro Sala

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archiv

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.