Marianella Kloka

Marianella Kloka ist eine 50 jährige Griechin mit Lebensmittelpunkt in Athen. Seit 1990 ist sie Mitglied der Humanistischen Bewegung und außerdem Gründungsmitglied der Organisation ‚Welt ohne Krieg und Gewalt‘ in Griechenland. Aktuell arbeitet sie als Menschenrechtsreferentin in der NGO PRAKSIS. Twitter: @MarianellaKloka | Facebook: marianella.kloka

Griechenland: Neue Linkspartei hat drei Tage zur Regierungsbildung

Nach dem Rücktritt Tsipras hatte der Präsident der griechischen Republik die Opposition aufgefordert, die Möglichkeiten für eine neue Regierungsbildung auszuloten. Die Partei Neue Demokratie scheint es versäumt zu haben, in dieser 3-Tages-Periode ein Resultat zu erzielen. Morgen wird dieses Mandat…

Tsipras tritt zurück und fordert Souveränität für das Volk

Vor einigen Stunden reichte der griechische Premierminister Alexis Tsipras seinen Rücktritt beim griechischen Präsidenten ein. Kurz zuvor richtete er sich in einer 15-minütigen Ansprache, die auch von vielen Presseagenturen weltweit übertragen wurde, an sein Volk. Gemäß der relevanten Artikel der…

Grexit reloaded – Hat der Prozess der Teufelsaustreibung bereits begonnen?

Ein Finanzbericht der Oxford Economics/Haver Analytics, der Ende Mai erstellt wurde rührt die “stillen Wasser” der letzten Tage wieder auf (wenn so etwas möglich ist in einem brodelnden Land, angesichts der Parlamentsabstimmung über die berühmten „Reformen“, die von der Troika…

Giftige Anleihen zur Massenvernichtung vs. Werkzeuge für eine gewaltfreie Revolution

Die Wette (Griechische Version weiter unten) Zwei Sachen haben mich in den letzten Jahren, besonders aber in den letzten Tagen, verwundert. Erstens, warum spricht niemand offen über einen möglichen Grexit? Wir hören fortwährend ein Grexit würde uns in eine Katastrophe führen,…

Überlegungen aus Griechenland: Die Hoffnung ist verflogen*

(Griechische Version weiter unten) Es ist 20:30 und immer noch sehr heiß. Auf dem Sytagma Platz kommen immer mehr Leute an. Viele Verkäufer sind schon mit ihren Ständen da und verkaufen Souvlaki, Bier und Getränke, wie sie es auch auf…

Überlegungen aus Griechenland in 72 Stunden

Selbst wenn ihr mir den Kopf abschlagt, ich werde fliegen!* (Griechische Übersetzung weiter unten) Ich kann kaum beschreiben, wie groß die Erwartungen waren, die wir in das Referendum hatten. Und warum auch nicht? Das erste mal in 41 Jahren hat…

Ultimatum – Referendum – Kompromissum?

Griechische Version siehe unten Auf die große Debatte im europäischen Parlament – dem Herzen der Demokratie, das einen Triplex[1] braucht, wie ein Freund von mir treffend bemerkte – folgten die Vorschläge der griechischen Regierung, die einen Deal mit den Institutionen…

Auf dem Weg zum #Greferendum: Orange ist die Farbe der Inspiration

Letzte Nacht hat Griechenland in spektakulären und unerwarteten Szenen ein klares OXI (NEIN) zu den harten Maßnahmen der kreditgebenden Länder zum Ausdruck gebracht. Unsere Korrespondentin Marianella Kloka erzählt uns ihre Eindrücke einer erstaunlichen Nacht und was dies für die Menschen…

Auf dem Weg zum #Greferendum: Lächeln durch das “Schlüsselloch” des Universums

Während der Countdown bis zum 5. Juli läuft, an dem das griechische Volk entscheidet die Forderungen nach mehr Einschränkungen anzunehmen oder nicht- dabei geht es bei dem Referendum immer mehr darum im Euro zu bleiben oder nicht- erzählt unsere Korrespondentin…

Auf dem Weg zum #GReferendum: Zurück in die Zukunft

Während der Termin für das Referendum am 5. Juli näher rückt, bei dem entschieden werden soll, ob die europäischen Forderungen zur Weiterführung der Austeritätspolitik angenommen werden sollen oder nicht – einer Befragung, die immer mehr den eventuellen Ausstieg Griechenlands aus…

1 2 3 4