Der Rückzug der internationalen Streitkräfte aus dem Irak geht weiter. Nach der Räumung des Al-Kaim-Stützpunktes haben die Koalitionstruppen unter der Führung von Washington gestern den Luftwaffenstützpunkt Qayyarah an die irakischen Streitkräfte im Norden des Landes übergeben.

Die Ankündigung wurde von der Internationalen Koalition mit einer von US-General Vincent Barker unterzeichneten Pressemitteilung gemacht.

Gestern wurden im Rahmen der Zusammenstöße zwischen der Koalition und den Rebellenkräften zwei Raketen auf die Grüne Zone in Bagdad, in der sich die US-Botschaft befindet, abgefeuert. Es gab keine Opfer. Diese anhaltenden Zusammenstöße und gegenseitigen Angriffe verhindern jedoch nicht die Fortsetzung der im Rahmen des Abbaus der Streitkräfte der Internationalen Koalition geplanten Rückzugsoperationen.

Die Übersetzung aus dem Italienischen wurde von Francesco Alimena vom ehrenamtlichen Pressenza-Übersetzungsteam erstellt. Wir suchen Freiwillige!