UNESCO kürt neues Weltkulturerbe

16.07.2016 - Deutsche Welle

UNESCO kürt neues Weltkulturerbe

Felsmalereien, Grabsteine und ein Bewässerungssystem – die UNESCO gibt ab heute die neuen Welterbestätten bekannt. China, Indien und der Iran dürfen sich über Einträge auf der begehrten Liste freuen. Andere hoffen noch. Drei Tage berät die UNESCO, wer sich mit dem Titel „Welterbe“ schmücken darf. Dabei muss das Komitee in Istanbul allein über 13 Nominierungen für das Weltkulturerbe entscheiden.

Über Twitter verriet die UN-Kulturorganisation bereits heute die ersten Neuzugänge auf der Kulturerbe-Liste: Die Megalithgräber Dólmenes de Antequera in Spanien dürfen sich nun zum Weltkulturerbe zählen. Die Stein-Gräber gehören zu den bedeutendsten ihrer Art in Europa und bilden mit dem Dolmen de … weiter lesen

Kategorien: International, Kultur und Medien
Tags: , , , , , , , ,

Newsletter

Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu erhalten.


Dokumentarfilm ,,Das universelle Grundeinkommen, unser Recht zu leben‘‘

Der Anfang vom Ende der Atomwaffen

2. Weltmarsch fur Frieden und Gewaltfreiheit

App Pressenza

App Pressenza

Milagro Sala

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.