Kunst

Das vierte Human Rights Film Festival Berlin eröffnet

Mit mehr als 250 Gästen wurde am 16. September das vierte Human Rights Film Festival Berlin in den historischen Berliner Union Film Ateliers eröffnet. Die Menschenrechtsaktivistin Lina al-Hathloul hielt die Eröffnungsrede. Der Film Sabaya des Regisseurs Hogir Hirori über das…

„Die Schere im Kopf“ – Für die Freiheit der Kunst in Ungarn

Europäische Allianz der Akademien und Europaabgeordnete Sabine Verheyen wollen Kräfte bündeln Die Freiheit der Kunst ist in Artikel 13 der EU-Charta der Grundrechte verankert – und doch kann die ungarische Regierung gesetzeskonform die Autonomie von Kulturinstitutionen und Kunstakademien Schritt für…

The United States vs. Billie Holiday Die Vorkämpferin

Der Film beginnt mit einem Foto. Zuerst sehen wir darauf nur eine Menge lachender weisser Männer, Jungen, vielleicht auch Frauen irgendwo weiter hinten. Dann führt ein kleiner Kameraschwenk dahin, worüber diese Menge sich so freut: ein Menschenkörper brennend in einem…

40 Filme in 10 Tagen: Das Human Rights Film Festival Berlin stellt sein Programm vor

Das vierte Human Rights Film Festival Berlin präsentiert vom 16. bis zum 25. September 40 Dokumentarfilme über den aktuellen Stand der Menschenrechte auf der Welt. Im Zentrum stehen Geschichten von Menschen, deren Rechte massiv verletzt werden, und die als Aktivistinnen…

Klimawandel: „Ein Weckruf für alle, die noch schlafen“

Der Fotograf Kadir van Lohuizen hat die weltweiten Folgen des steigenden Meeresspiegels in einem Buch zusammengetragen. Ein Plädoyer zum Handeln. Der Anblick von Miami mit seinen imposanten Wolkenkratzern entlang der Küste mag beeindrucken. Doch der Schein trügt. Die Stadt ist…

Spektakuläre archäologische Funde der letzten fünf Jahre

Die archäologischen Entdeckungen der letzten fünf Jahre liefern spannende Einblicke in das Leben vergangener Kulturen in Lateinamerika: Die Existenz weiblicher Jagdtradition im prähistorischen Peru scheint nun erwiesen, durch Lasertechnologie wurden über 60.000 Gebäudereste des Maya-Königreichs entdeckt, und in Kolumbien fand…

Symmetrie und Rotlicht – Das Rote Wien des Alfredo Jaar

Die Photographien des chilenischen Künstlers Alfredo Jaar im Wiener MAK lassen das Rote Wien in einem neuen Licht erscheinen Von Christian Kaserer Seit über 100 Jahren faszinieren und inspirieren die städtebaulichen wie gesellschaftspolitischen Ideen des sogenannten Roten Wiens. Wissenschaftler wie…

Auf der Suche nach jüdischer Identität

Ich hab heuer ja schon viele richtig gute Bücher gelesen, aber eigentlich wartete ich bisher noch immer auf meinen absoluten Buchstoffhöhepunkt für das Jahr 2021, und hier ist er nun, noch dazu in Form eines Debütromans aufgetaucht. Judith Fanto erzählt…

Internationales Uranium Film Festival Rio de Janeiro

10. Internationales Uranium Film Festival Rio de Janeiro – Online vom 20. bis 30. Mai 2021 Das 10. Internationale Uranium Film Festival Rio de Janeiro 2021 wird kommenden Mai stattfinden. Aufgrund der anhaltenden Covid-19-Pandemie wird es die erste internationale Online-Ausgabe des Festivals in Zusammenarbeit…

Bedeutungslosigkeit als Lebensinhalt

Alexander Paynes Film heisst nicht umsonst „Über Schmidt“ und nicht „Schmidt“. Warum? „About Schmidt“ ist der (gelungene) Versuch einer Annäherung an ein soziales Milieu, nicht nur, aber vor allem an eine Person aus diesem Milieu: an Warren Schmidt. Jack Nicholson…

1 2 3 7