Zentralasien

Hoffnung auf Konfliktlösung im postsowjetischen Zentralasien?

Der Russland-Ukraine-Krieg erinnert die Welt an die anhaltenden Spannungen zwischen früheren Sowjetrepubliken, die selbst 30 Jahre nach Auflösung der Sowjetunion fortbestehen. Der Tod von Michail Gorbatschow, des letzten Präsidenten der Sowjetunion, im August 2022, hat den Diskurs fortgesetzt. Im Westen…

Türkei propagiert Karte des „Großen Turans“, der sich vom Balkan bis nach China erstreckt

Türkeis Präsident Recep Tayyip Erdoğan hat von seinem Koalitionspartner und zugleich Chef der rechtsextremen Partei der Nationalistischen Bewegung (MHP), Devlet Bahçeli, vergangene Woche öffentlich eine provokative Karte des türkischsprachigen Raums überreicht bekommen. Die von Bahçeli präsentierte und von Erdoğan begeistert…

Aktuelles aus Kirgistan

Während ich noch den Artikel über die kritische Namensgebung in Zentralasien übersetze, erreichen mich höchst allarmierende Nachrichten von der tadschikisch-kirgisischen Grenze. Sie kommen über Freunde von die kirgisische Menschenrechtsorganisation Birduino Kirgisztan und werden auch bestätigt u.a. von Human Rights watch:…

Im Name der Mutter: Auseinandersetzung um die Namensgebung in Zentralasien

Aktivist*innen in Kasachstan und Kirgistan streiten darum, welchen Geburtsnamen ihre Kinder bekommen: den Namen des Vaters oder der Mutter. Die Namensgebung in Frage zu stellen, ist keine leichte Aufgabe, aber Aktivist*innen in Zentralasien, insbesondere Frauen und LGBTQI+ trotzen der Identitätszuschreibung,…