Umwelt

Einstimmiger Kongressbeschluss gegen Sonderwirtschaftszonen (ZEDEs)

Am 20. April hat der honduranische Kongress sich einstimmig für die Aufhebung der Beschäftigungs- und Wirtschaftsentwicklungszonen (ZEDE) entschieden. Die „Modellstädte“ oder „Charterstädte“ waren von Anfang an stark umstritten. Eine Zweidrittelmehrheit (86 Stimmen) wäre ausreichend gewesen, um das Projekt abzuwenden, doch…

“Tschernobyl“ vom Amazonas: US-Ölkonzern Chevron hat Ökozid zu verantworten | Steven Donziger

In dieser Folge von Die Quelle interviewt unsere Journalistin Mette Mølgaard den Umweltanwalt Steven Donziger, der 2011 einen historischen Prozess im Auftrag indigener Völker im ecuadorianischen Amazonasgebiet gegen den weltweit operierenden Energiekonzern Chevron aufgrund einer massiven Ölpest gewann. Wir diskutieren…

Neue Südwind-Studie zeigt dramatische Soziale Auswirkungen der Klimakrise im globalen Süden

Eingeschränkte Mobilität, fehlender Schutz und unfaire Handelspraktiken wirken existenzbedrohend für Millionen Menschen – Fallstudie “Beyond Panic?” beleuchtet vier von der Klimakrise besonders stark betroffene Länder und warnt vor dramatischen Folgen. Im Rahmen der Südwind-Initiative Climate of Change untersuchte die Universität…

«Das Öl macht uns kaputt!»

Massiver Stau auf Stadtautobahn. Letzte Generation macht weiter trotz zahlreicher Gewahrsamnahmen. Diesen Morgen haben Bürger:innen der Letzten Generation am dritten Tag in Folge Autobahnen in Frankfurt blockiert und damit zeitweise die komplette A 661 lahmgelegt. Zudem vergossen sie literweise ungiftiges…

Dänemark: Beim Klimaschutz vieles richtig gemacht

Der CO2-Ausstoss in Dänemark ist seit 1990 um 36 Prozent gesunken, die Wirtschaft wächst trotzdem. Daniela Gschweng für die Online-Zeitung INFOsperber Wo die Wirtschaft brummt, ist das schädlich für das Klima – das galt bisher als relativ sicher. Die Emissionen…

LobauBleibt: Aktvist:innen besetzen Bagger, um den Bau der Stadtautobahn zu stoppen

Aktivist:innen von LobauBleibt haben heute Mittag erneut eine Aktion gestartet, um den Bau der geplanten Stadtautobahn zu verhindern. „Dass die Stadtregierung am Bau dieser Autobahn festhält, ist unfassbar. Wissenschaftlich fundierte Alternativen liegen längst auf dem Tisch, es fehlt nur am…

WWF: Sojaproduktion sorgt für massive Umweltzerstörung

In einem neuen Report macht die Umweltschutzorganisation WWF auf die verheerenden Folgen von Sojaproduktion für die Umwelt aufmerksam, fordert eine Umstellung unserer Ernährung und gesetzliche Regelungen auf EU-Ebene für den Schutz von Wäldern insbesondere in Südamerika. Von Moritz Ettlinger Egal ob Fleisch,…

Konzerne mit Schweizer Sitz betreiben modernen Kolonialismus

«Public Eye» deckt auf, dass Rohstoffhandelsfirmen der lokalen Bevölkerung viel Land wegnehmen und Arbeitsrechte verletzen. Susanne Aigner für die Online-Zeitung INFOsperber «Die grossen Agrarhändler organisieren aus ihren Genfer und Zuger Büros nicht nur den globalen Handel mit Soja oder Kaffee…

Der Konzern Repsol muss sich für die Ölpest verantworten

Das spanische Ölunternehmen Repsol versucht sich für die größte Ölkatastrophe, die Peru je erlebt hat, aus der Verantwortung zu stehlen. Die peruanische Regierung kündigte an, Sanktionen zu prüfen. Von Kiva Drexel und Moritz Aschemeyer Am 15. Januar 2022 verursachte starker…

Raus aus EURATOM!

Die EU stuft Atomkraft und Gas zur Erreichung der Klimaneutralität bis 2050 als „grün“ ein (EU-Taxonomie-Verordnung). Doch: – Atomkraft ist kein Ausweg aus der Klimakatastrophe! – NEIN zur EU-Taxonomie-Verordnung! – KEIN Geld für die Atomstrom/Atomrüstungsindustrie! Atomkraft ist gefährlich und tödlich…

1 2 3 7