Schweiz

15.12.2017

Schweizer Nationalrat gefährdet Demokratie durch Privatisierung des Frankens

Schweizer Nationalrat gefährdet Demokratie durch Privatisierung des Frankens

Mit der Ablehnung der Vollgeld-Initiative stellt der Nationalrat das Geldherstellungs-Privileg von UBS, CS und anderen Geschäftsbanken höher als die Souveränität der Demokratie. Der Zusammenbruch der UBS 2008 und die systemische Instabilität des Finanzsystems scheinen im Parlament vergessen zu sein. Dr. oec. Reinhold Harringer, Sprecher des Initiativkomitees der Vollgeld-Initiative, erklärt:… »

12.12.2017

Libyen: Europäische Regierungen mitverantwortlich für Folter und Misshandlungen

Libyen: Europäische Regierungen mitverantwortlich für Folter und Misshandlungen

Europäische Regierungen sind mitverantwortlich an Folter und Misshandlungen von Zehntausenden Flüchtlingen und Migranten in Libyen. Zu diesem Schluss kommt Amnesty International in einem heute veröffentlichten Bericht. Der Bericht mit dem Titel Libya’s dark web of collusion beschreibt, wie europäische Regierungen aktiv ein ausgeklügeltes System der Misshandlung und… »

08.12.2017

Internationale Bankenaufsicht: Geld auf Schweizer Konten nicht sicher!

Internationale Bankenaufsicht: Geld auf Schweizer Konten nicht sicher!

Schweiz – Worauf die Initianten der Vollgeld-Initiative schon länger hinweisen, wird jetzt von höchster Stelle bestätigt: Die Einlagensicherung für Schweizer Bankkonten ist laut einem Bericht des Basel Committee on Banking Supervision nicht sicher. Kritisiert wird unter anderem die Obergrenze der Einlagensicherung von nur sechs Milliarden Schweizer Franken. »

30.10.2017

Rassismus als Integrationsleistung

Rassismus als Integrationsleistung

Rassismus unter Muslimen ist bei weitem nicht nur importiert. Es ist immanent, dass der Rassismus im Zielland übernommen wird, sobald dieser dort auch vorherrscht und gelebt wird. Neuankömmlinge adaptieren das Verhalten, das ihnen entgegengebracht wird. Der Rassismus ist also eine Integrationsleistung und er ist eine Assimilationsstrategie. Migranten lernen schnell von… »

22.09.2017

Rationierung von Hepatitis C-Medikamente endlich aufgehoben

Rationierung von Hepatitis C-Medikamente endlich aufgehoben

Erfolg für die schweizerische Zivilgesellschaft: Per 1. Oktober 2017 wird die vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) vor rund drei Jahren festgelegte Rationierung von Hepatitis C-Medikamente aufgehoben. Damit können erstmals alle Patientinnen und Patienten unabhängig vom Virentyp und vom Krankheitsfortschritt behandelt werden. Seit Ende 2013 sind neue, hochwirksame Medikamente zur… »

16.01.2017

FIZ – für die Opfer des Menschenhandels in der Schweiz

FIZ – für die Opfer des Menschenhandels in der Schweiz

Mit Rebecca von der FIZ (Fachstelle Frauenhandel und Frauenmigration) unterhalten wir uns mit dem Fokus auf den Schutz von Frauen vor dem Menschenhandel. Wie können Migrantinnen mit Ihrer Organisation in Kontakt treten? Die FIZ betreibt zwei Outreach-Programme: die Beratungsstelle für Migrantinnen und Makasi – Beratungs- und Unterstützungsdienste für… »

01.12.2016

Daniel Häni: „Das bedingungslose Grundeinkommen ist eine Initiative gegen Faulheit.“

Daniel Häni: „Das bedingungslose Grundeinkommen ist eine Initiative gegen Faulheit.“

Daniel Häni ist Unternehmer und Mitinitiator der Schweizer Volksinitiative Für ein bedingungsloses Grundeinkommen. Im Interview sprechen wir über den Wert von Zeit, einen neuen Arbeitsbegriff und die gesellschaftliche Transformation durch das BGE. Gunther Sosna: Daniel, in der Debatte über das bedingungslose Grundeinkommen führen Kritiker immer wieder an ein… »

15.09.2016

Auf diesen Moment haben Verdingkinder und andere Opfergruppen in der Schweiz Jahrzehnte gewartet

Auf diesen Moment haben Verdingkinder und andere Opfergruppen in der Schweiz Jahrzehnte gewartet

Die Initiantinnen und Initianten der Wiedergutmachungsinitiative nehmen mit grosser Genugtuung zur Kenntnis, dass sich nach dem Nationalrat auch der Ständerat für eine umfassende Aufarbeitung der fürsorgerischen Zwangsmassnahmen ausspricht und die Solidaritätsbeiträge zugunsten der schwerbetroffenen Opfer unterstützt. Wird dieser wegweisende Entscheid in der Schlussabstimmung bestätigt, ziehen die Initianten die Wiedergutmachungsinitiative zurück. »

23.08.2016

Keine Toleranz für Staaten, die das Waffenhandelsabkommen missachten

Keine Toleranz für Staaten, die das Waffenhandelsabkommen missachten

Damit der Arms Trade Treaty (ATT) umgesetzt werden kann, müssen sich die Unterzeichnerstaaten an ihre Versprechen halten: Eine strikte Umsetzung des Abkommens sowie Transparenz über die Waffentransfers sind Voraussetzung für den Erfolg des ATT. Die Unterzeichnerstaaten des Arms Trade Treaty (ATT) sind weiterhin für unverantwortliche Waffentransfer verantwortlich,… »

06.06.2016

Repräsentative Umfrage: «Zukunft Grundeinkommen»

Repräsentative Umfrage: «Zukunft Grundeinkommen»

Zwischen dem 25. Mai und 1. Juni 2016 befragte gfs.bern 1000 Stimmberechtigte zur Zukunft des bedingungslosen Grundeinkommen in der Schweiz. Die fünf wichtigsten Aussagen der gfs.bern Umfrage: 1. Die nächste Grundeinkommen-Abstimmung kommt bestimmt Die repräsentative Umfrage von gfs.bern zeigt, dass die weltweit erste Volksabstimmung über ein bedingungsloses Grundeinkommen einen Startpunkt… »

Newsletter

Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu erhalten.


Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

Video-Präsentation: Was ist Pressenza?...

Milagro Sala

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.