Kurden

21.11.2018

Kurden: Vom bewaffneten Kampf zur Demokratiebewegung

Kurden: Vom bewaffneten Kampf zur Demokratiebewegung

Für die Kurden gibt es in Deutschland eine alte, romantische Sympathie, sowohl bei Rechten, die ihren Traditionalismus schätzen, als auch bei Linken, die ihren Kampf um Selbstbestimmung unterstützen. Deshalb gab es keinerlei Widerspruch, als die Verteidigungsministerin die Bundeswehr in den Irak schickte, um den Peschmerga gegen den IS zu helfen. »

02.04.2018

Oh Herr, wann lässt Du mehr Hirn regnen statt Bomben? Ostermarsch 2018 Berlin

Oh Herr, wann lässt Du mehr Hirn regnen statt Bomben? Ostermarsch 2018 Berlin

Trotz nasskaltem Wetter waren es wieder 2000 Menschen, die zum Ostermarsch in Berlin, diesmal in der Turmstraße, zusammen kamen. Neben den offiziellen Veranstaltern, die in der Friedenskoordination Berlin zusammengeschlossen sind, trieb die angespannte Weltlage auch viele Menschen und Vertreter etlicher weiterer demokratischer Organisationen, Parteien, Kirchen und Gewerkschaften auf die Straße. »

13.03.2018

Eintreten für Frieden in Afrin und gegen die türkische Aggression wird von deutschen Behörden verboten

Eintreten für Frieden in Afrin und gegen die türkische Aggression wird von deutschen Behörden verboten

Das jährlich in Hannover stattfindende zentrale kurdische Neujahrsfest Newroz wurde von den zuständigen Behörden verboten. Angesichts der immer heftigeren völkerrechtswidrigen Militärattacken der Türkei auf die nordsyrische Region Afrin soll das diesjährige Neujahrsfest auch im Zeichen „für Frieden in Afrin“ und des Protests gegen die Invasion der türkischen Armee und islamistischer… »

23.08.2017

Nordsyrien / Türkei: Unsicherheit in autonomem Kurdengebiet Nordsyriens wächst

Nordsyrien / Türkei: Unsicherheit in autonomem Kurdengebiet Nordsyriens wächst

Die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) hat an den Präsidenten des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen, Amr Abdellatif Aboulatta, appelliert, einen drohenden Angriff der türkischen Armee und der mit ihr verbündeten syrischen Radikalislamisten auf die mehrheitlich von Kurden bewohnte Region Afrin im Nordwesten Syriens zu verhindern. „Die Menschen in Afrin leben… »

06.12.2016

Eine halbe Million Menschen aus ihren Häusern vertrieben

Eine halbe Million Menschen aus ihren Häusern vertrieben

Die massive Repression der Sicherheitskräfte in den Kurdengebieten im Südosten der Türkei hat rund eine halbe Million Menschen in die Flucht getrieben. Zehntausende BewohnerInnen aus Diyarbakir können seit einem Jahr nicht in ihre Häuser zurück. Amnesty prangert in einem neuen Bericht Zwangsvertreibungen und die kollektiven Bestrafung der kurdischen Bevölkerung an. »

08.11.2016

Türkei: „Wir gleiten ab in eine faschistische Diktatur“

Türkei: „Wir gleiten ab in eine faschistische Diktatur“

Interview mit Erkin Erdogan, dem Co-Vorsitzenden des HDK Berlin-Brandenburg, mit Hilfe von Peter Vlatten An diesem Montag fanden sich wieder einige Hundert Menschen – Männer, Frauen, Kinder – vor dem Bundestagsgebäude ein, um mit den Slogans „Es reicht!“ und „Deutschland unternimm endlich was“ gegen die Festnahmen der HDP Abgeordneten und… »

25.03.2016

Präsident Erdogans Krieg gegen Kurden

Präsident Erdogans Krieg gegen Kurden

IPPNW-Reisedelegation übt scharfe Kritik am Kriegseinsatz der türkischen Streitkräfte, am Schweigen der EU und fordert Wiederaufnahme des Friedensprozesses. Nach der Rückkehr von einer zweiwöchigen Reise nach Ankara sowie in die Südosttürkei kritisiert eine achtköpfige IPPNW-Reisedelegation unter Leitung von Dr. Gisela Penteker die aktuellen 24-Stunden-Ausgangssperren sowie den massiven Kriegseinsatz der türkischen… »

02.11.2015

Die syrisch-kurdische Stadt Kobani ist noch immer in Gefahr – schwere Vorwürfe gegen die Türkei

Die syrisch-kurdische Stadt Kobani ist noch immer in Gefahr – schwere Vorwürfe gegen die Türkei

Die Bewohner der syrisch-kurdischen Stadt Kobani schweben ein Jahr nach den opferreichen Kämpfen mit dem „Islamischen Staat“ und der anschließenden Vertreibung der Terrormilizen noch immer in großer Gefahr. Anlässlich des internationalen Solidaritätstages mit Kobani (1.11.) erhob die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) am Freitag schwere Vorwürfe gegen die Türkei, die… »

13.10.2015

Es ist Krieg gegen den Frieden

Es ist Krieg gegen den Frieden

Die Tragödie, die sich in Ankara, der Hauptstadt der Türkei, am vergangenen Samstag, den 10. Oktober abgespielt hat, ist von gigantischer Tragweite: sowohl für die Bedeutung des Massakers als auch für die Schwere seiner Konsequenzen. Der breit angelegte und bunte Umzug der Demonstranten, der ein Fest für Demokratie und Frieden… »

17.09.2015

Die Lage in den kurdischen Gebieten der Türkei spitzt sich weiter zu

Die Lage in den kurdischen Gebieten der Türkei spitzt sich weiter zu

Türkei: Verhaftung von kurdischem Politiker Abdullah Demirbas verstärkt Spannungen im Südosten der Türkei Seit dem 4. September kommt der Südosten der Türkei nicht zur Ruhe: In Cizîra Botan (Cizre) gilt erneut die Ausgangssperre, Scharfschützen sind in der Stadt auf Minaretten und anderen hohen Türmen postiert. Weitere Ortschaften im kurdischen Gebiet… »

Newsletter

Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu erhalten.


video 10 Jahre Pressenza

App Pressenza

App Pressenza

Milagro Sala

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.