Kapitalismus

Der surreale Kampf der ZapatistInnen für das Leben – und gegen den Kapitalismus

Eine Delegation der ZapatistInnen segelt nach Europa. Nicht um zu erobern, sondern um Kontakte zu knüpfen und sich mit anderen Aufständischen zusammenzutun und gemeinsam mit ihnen zu kämpfen. „Im Namen der zapatistischen Frauen, Kinder, Männer, Alten und natürlich auch Anderer…

Die Rebellion der lateinamerikanischen Völker und die Zukunft

Der historische Sieg von Pedro Castillo als gewählten Präsidenten von Peru stärkt in geopolitischer Hinsicht den Flügel der progressiven und linksgerichteten Regierungen und die Maßnahmen der regionalen Eingliederung auf dem Kontinent in souveräner und solidarischer Art. Abgesehen von der heftigen…

Skizzen zur staatlichen Planung in China und anderen Ländern

In Russland haben Partei und Regierung mit der zentralen Planung das Land nicht umfassend auf Fortschrittskurs bringen können. Bedeutende Entwicklungsimpulse erhielten jedoch die Bildung, die Wissenschaft, das Gesundheitswesen, die Kultur und das System der Landesverteidigung. Die historischen Rückstände in der…

Ökozid!

Ökozid ist die Zerstörung großer Gebiete der Natur infolge menschlicher Aktivitäten. Diese Zerstörung großer Gebiete ist so deutlich und so bedrohlich für alle Lebewesen einschließlich der menschlichen Existenz geworden, dass eine Gruppe internationaler Juristen aktuell daran arbeitet, beim Internationalen Strafgerichtshof…

Nein sagen zum Kapitalismus: ein Interview mit dem Soziologen John Holloway

Wir leben inmitten von Widersprüchen und Zwängen, haben aber auch eine Reihe von Erfahrungen, die beispielhaft sein können. Diese Möglichkeiten und Erfahrungen müssen wir bemerken“, sagt der Professor John Holloway, der an der Autonomen Universität New Equality in Puebla/Mexico Soziologie…

Märchen vom Kap der Guten Hoffnung

Der vorgängig geimpfte Milliardär aus Südafrika könnte die Impfungen in seiner Heimat finanzieren. Schön wärs, auch bitter nötig! Beat Gerber für die Online-Zeitung INFOsperber Empörung! Empörung! Ein schwerreicher Südafrikaner hat sich in Frauenfeld vor dem offiziellen Start impfen lassen. Der…

Engels, der Weltklasse-Violinist

Die Biographie holt Engels aus Marx‘ Schatten und würdigt seine Eigenständigkeit als Wissenschaftler und Aktivist. Als 2018 ausgiebig der 200. Geburtstag von Karl Marx gefeiert wurde, liess es sich auch das Bildungsbürgertum nicht nehmen, an den Revolutionär zu erinnern. In…

Unter dem Weihnachtsbaum: Der Hunger und die kannibalistische Weltordnung

Weihnachten gilt als Fest der Liebe und der Hilfsbereitschaft, dabei ist das ganze Jahr über kein Lebensbereich auszumachen, in dem nicht durch ehrenamtliches Engagement und private Spenden geholfen werden muss. In Deutschland sind die rund 580.000 Vereine (1), die sich…

Das Gates-Imperium: Wie der Philanthropie-Kapitalismus der nachhaltigen Entwicklung schadet

Erhalt von Biodiversität, Saatgutvielfalt, ökologischer Landbau, Rechte von Landwirten, Bildung, kulturelle Vielfalt und Ernährungssouveränität: das sind die Ziele von Navdanya International, einer in Indien ansässigen Nichtregierungsorganisation, die sich mit den globalen Entwicklungen in der Landwirtschaft beschäftigt. Der folgende Artikel fasst…

Die Alten sind schuld

Ich gehöre zu den Älteren und fühle mich mitverantwortlich für das heutige Verhalten der Menschheit. Nach Ende des Krieges war die erste Aufgabe, Trümmer zu beseitigen und Wohnungen und Betriebe wieder herzustellen. Arbeitslose gab es so gut wie gar nicht,…

1 2 3 5