Ecuador

Indigene in Ecuador: Hört uns zu!

Ich grüße Sie, mein Name ist Camilo Wajuyata. Ich bin ein junger Shuar von 32 Jahren aus der indigenen Gemeinschaft Chinimp (Palora, Ecuador), der immer für sein Volk da ist und nach Unterstützung sucht, um an der gemeinsamen Entwicklung unserer…

Der Kampf um ein Leben in Würde

Nach wochenlangen Protesten gibt es eine erste Einigung zwischen der CONAIE und der Regierung Fast drei Wochen lang legten die jüngsten Proteste in Ecuador die öffentliche Infrastruktur des Landes lahm. Sie wurden angeführt von der CONAIE, der Konföderation der indigenen…

Ecuador: Die Gespenster des Landesstreiks

Nach 18-tägigen Mobilisierungen in ganz Ecuador, die ihr letztes Epizentrum in Quito hatten, unterzeichneten die indigenen Organisationen eine Vereinbarung mit der nationalen Regierung und beendeten damit die „erste Phase“ des Streiks, wie sie es nannten. Nun gilt eine Frist von…

Pandemie, Prekarisierung und Paro

In Ecuador gingen in einem landesweiten Streik 18 Tage lang überall Menschen auf die Straßen. Mit Straßenblockaden und Demos legten sie bis zum 30. Juni große Teile des Landes lahm. Sie riefen: „Mindestlohn dem Präsidenten, damit er merkt, wie sich…

Landesweite Proteste und Blockaden trotz Ausnahmezustand

Seit dem 13. Juni führt die indigene Dachorganisation CONAIE landesweite Proteste und Straßenblockaden in Ecuador an. Die Proteste würden im ganzen Land so lange fortgesetzt, bis ihre Forderungen von der Regierung erfüllt werden, sagte der Präsident der Organisation, Leonidas Iza: „Solange wir…

Ecuador: Neue Protestwelle und konstante Instabilität

Seit mehr als einer Woche protestieren die Menschen in Ecuador gegen hohe Treibstoffpreise und die Verschlechterung ihrer Lebensverhältnisse. Die Regierung reagiert mit einer Mischung aus Repression und Zugeständnissen, aber die grundlegenden ökonomischen Probleme kann sie nicht lösen. Seit dem 13.…

Steven Donziger ist frei – die Geschädigten warten noch immer

2011 hatte der US-Anwalt gegen Chevron gewonnen, zwei Jahre verbrachte er in Hausarrest. Vorbei ist es aber immer noch nicht. Daniela Gschweng für die Online-Zeitung INFOsperber Es endete, endlich, kurz bevor Steven Donziger die 1000 Tage vollgemacht hatte: Wegen eines…

“Tschernobyl“ vom Amazonas: US-Ölkonzern Chevron hat Ökozid zu verantworten | Steven Donziger

In dieser Folge von Die Quelle interviewt unsere Journalistin Mette Mølgaard den Umweltanwalt Steven Donziger, der 2011 einen historischen Prozess im Auftrag indigener Völker im ecuadorianischen Amazonasgebiet gegen den weltweit operierenden Energiekonzern Chevron aufgrund einer massiven Ölpest gewann. Wir diskutieren…

Ecuador: Präsident verkündet Ausnahmezustand

(Bogotá, 21. Oktober 2021, contagio radio/poonal). Am 18. Oktober hat der ecuadorianische Präsident Guillermo Lasso den landesweiten Ausnahmezustand ausgerufen. Grund seien „schwere innere Unruhen“, die zu einem starken Anstieg der Gewalt geführt hätten. Mit dem Dekret 224 werde sich die…

Menschenrechtsanwalt Steven Donziger von einem US-Gericht zu sechs Monate Haft verurteilt

Steven Donziger, ein Anwalt der 2011 in Ecuador eine Klage in Höhe von 9,5 Milliarden Dollar gegen den US-Energiekonzern Chevron gewonnen hat, wurde jetzt von einem US-Gericht zu sechs Monaten Haft verurteilt. 2019 wurde Donziger wegen Verachtung des Gerichts angeklagt und…

1 2 3 11