Neue Debatte

Neue Debatte

Magazin für Menschen, Kultur und Gesellschaft www.neue-debatte.de

01.07.2020

Die Stunde des Mikrokosmos

Die Stunde des Mikrokosmos

Persönliche Strategien können helfen. Zuweilen muten sie an wie Knastprogramme in exklusivem Umfeld. Eine durchdachte Diät, körperliche Ertüchtigung und feststehende Routinen. Das hilft, ist aber nur die Hälfte des Himmels. Alleine überleben die wenigsten. Was der Mensch braucht, ist soziale Interaktion und Gemeinschaft. Wem das komplett entzogen wird, der oder… »

26.06.2020

„Was Katalonien braucht, ist eine vollständige Selbstverwaltung.“

„Was Katalonien braucht, ist eine vollständige Selbstverwaltung.“

Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie, allen voran der Lockdown, hatten erhebliche Auswirkungen auf die Menschen und die Wirtschaft. In Spanien bracht das Bruttoinlandsprodukt ein. Auch das nach Unabhängigkeit strebende Katalonien wurde hart getroffen. Der japanische Automobilhersteller Nissan will seine Standorte in Spanien schließen und deshalb auch die… »

17.06.2020

Brasilianischer Totentanz

Brasilianischer Totentanz

Die Chancen, in Brasilien an einem frühzeitigen Tod zu sterben, standen nie schlecht. Dank einer Kette politischer Ereignisse sind sie jedoch dramatisch gestiegen. Wer sich ein Bild darüber machen will, was die Macht des Westens anzurichten vermag, wenn er vor Ort die richtigen Kompagnons findet, illustriert dieses Land. Es stellt… »

15.06.2020

Systemisch-siamesisch: Frankreich und die USA

Systemisch-siamesisch: Frankreich und die USA

Zur Erinnerung: Benjamin Franklin weilte in Paris und suchte als Emissär des nordamerikanischen Unabhängigkeitsprojektes das Ancien Régime davon zu überzeugen, dass es von Vorteil sei, eben diesen Kampf gegen England zu unterstützen. Und als der letzte, traurige Kaiser noch zweifelte, war es der Opernlibrettist Pierre Augustin Caron de Beaumarchais, der… »

12.06.2020

Der Manchesterkapitalismus und mein Kioskmann

Der Manchesterkapitalismus und mein Kioskmann

Er tobte. So hatte ich ihn noch nie erlebt. Der Mann, der den Zeitschriften- und Tabakkiosk in meiner Straße führt. Ich müsste nicht zu ihm. Zeitungen, physisch, lese ich seit langem nicht mehr und die Zigarillos, die ich bei ihm kaufe, sind woanders besser befeuchtet. Aber gerade weil dort unterschiedliche… »

07.06.2020

Spanien vor dem Abgrund des Gestern

Spanien vor dem Abgrund des Gestern

Eine entfesselte und wütende Rechte illustriert derzeit sehr deutlich, wie fragil die demokratischen Strukturen in Spanien sind [1]. Die Selbstgefälligkeit der Ewiggestrigen [2] offenbart sich zurzeit lauthals brüllend in den Straßen Madrids, durchtränkt mit ihrer provokanten und unsolidarischen Forderung nach Freiheit, ihrem Opfertum und den maßlos übertriebenen Vergleichen,… »

04.06.2020

Von Hongkong bis nach Minneapolis

Von Hongkong bis nach Minneapolis

Wer Objektivität lehrt und als seine große Stärke reklamiert, muss sich ihr auch unterziehen. Sonst leidet die Glaubwürdigkeit. Und wenn momentan etwas leidet, neben vielen Menschen und der Natur, dann ist es diese Glaubwürdigkeit. Der Westen, der sich weltweit gerne als Wertegemeinschaft zu charakterisieren sucht, ist mit vollem Eifer dabei,… »

01.06.2020

Die PSOE erntet nun, was sie im Oktober 2017 gesät hat

Die PSOE erntet nun, was sie im Oktober 2017 gesät hat

Die Strategie des Staates gegen die Regierung von Pedro Sánchez ist die gleiche, die zum Stoppen der Unabhängigkeitsbewegung und den Staatsstreich durch den 155sten Artikel (Red. Anm.: der spanischen Verfassung [1]) verwendet wurde. Kloaken. Der offene Krieg, der in den Kloaken der Macht in Madrid herrscht, hat in… »

12.05.2020

Eine Sichtweise: Menschen und Journalismus

Eine Sichtweise: Menschen und Journalismus

Die Aufgaben- und Handlungsbereiche der Berufsjournalisten, die Suche nach Fakten, die Recherche und die Aufarbeitung von Informationen, um sie anderen uneingeschränkt zugänglich zu machen und gemeinsam einer kritischen Betrachtung zu unterziehen, ist in der digitalisierten Gesellschaft Teil der neuen Medienkompetenz: Jeder ist ein Journalist. Die radikale Lösung Sich für einen… »

09.05.2020

8. Mai 1945: Verraucht, verflogen und versickert!

8. Mai 1945: Verraucht, verflogen und versickert!

Sieben Jahre war er Außenminister (1998 – 2005), jetzt, am Vorabend des denkwürdigen Datums des 8. Mai, meldete er sich nach langer Pause wieder einmal zu Wort. Der Liquidator Er, der ohne Ranküne als der Liquidator der deutschen Friedensbewegung bezeichnet werden kann, der sich aktiv und vorwärtstreibend bei der Zerschlagung… »

Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu abonnieren.

Suche

Der Anfang vom Ende der Atomwaffen

Dokumentarfilm ,,Das universelle Grundeinkommen, unser Recht zu leben‘‘

App Pressenza

App Pressenza

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archiv

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.