Pippa – Superland & Idiotenparadies

31.08.2020 - Leo K. - Pressenza Wien

Pippa – Superland & Idiotenparadies
(Bild von Youtube.com)

Die Österreichische Schauspielerin und Singer-Songwriterin PhillippaPippaGalli, die seit den 1990er Jahren in diversen Fernsehproduktionen zu sehen ist, veröffentlichte 2019 ihr Debut-Album „Superland“ und nun, nur eineinhalb Jahre später, „Idiotenparadies“. Beiden Erscheinungen gemeinsam ist auf den ersten Blick eine gewisse Vorliebe für Alt-Wiener Vergnügungseinrichtungen die sich in Songtiteln wie „Autodrom“ oder „Tagada“ wiederspiegelt. Die authentische und unbekümmerte Sprache in der die Lieder verfasst sind gepaart mit neuerdings einem Schuss „mehr“ an elektronischen Beats und Hip-Hop lassen Pippa möglicherweise zum nächsten „Österreichischen Pop-Wunder“ werden. Schon auf dem Erstling „Superland“ changiert sie zwischen flott-frechen Indie-Popsongs („Tattoo“) und Melancholie mit großer Geste („Superheld“). Konsequent setzt sie diesen Weg auf „Idiotenparadies“ fort – nur dass die Produktion von Hans Wagner, dem Frontmann der Wiener Band Neuschnee, diesmal noch facettenreicher ausgefallen ist.

Die zu Jahresbeginn erschienene Vorab-Single „Dystopia erwies sich als prophetisch in Bezug auf den Zustand, in dem sich die Welt Monate später befinden würde – und wohl noch längere Zeit befinden wird. Im Interview mit dem Musikmagazin „mica“ erklärt Pippa dazu und zum ebenfalls neuen Song „Egal“: „Die Gleichgültigkeit macht mir wirklich Angst. Sie kommt vielleicht aus einer Überforderung oder Reizüberflutung, vielleicht weil es unserer Überflussgesellschaft an nichts mangelt und es dadurch schwer ist, Empathie aufzubringen…“ Der live eingespielte Abschlusstrack„Coco Chanel hingegen feiert mit trotzigen Worten das Unperfekte und vermeintliche Schwächen. Der bluesig angehauchte Titel klingt beinahe versöhnlich/fröhlich mit ein paar BossaNova-Takten aus. Genau dieseMischung aus Tristesse und Hoffnung mit einer gehörigen Portion Gesellschaftskritik verleiht der Musik von Pippa jene Dringlichkeit, die in der „Unterhaltungsmusik“ im Moment mehr denn je geboten scheint.

Live-Tipp: Samstag, 26.09.2020 – Album Release Show im Porgy & Bess, Riemergasse 11, A-1010 Wien

http://www.pippamusik.at 

 

von Leo K.

Kategorien: Kultur und Medien, Kunst, Meinungen
Tags: , ,

Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu abonnieren.

Search

Katalog der Dokumentationen

App Pressenza

App Pressenza

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

xpornplease pornjk porncuze porn800 porn600 tube300 tube100 watchfreepornsex

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.