YouTube zensiert & blockiert Wikileaks Video zum 10. Jahrestag von “Collateral murder”

23.04.2020 - acTVism Munich

YouTube zensiert & blockiert Wikileaks Video zum 10. Jahrestag von “Collateral murder”

Seit zwei Wochen (Stand: 21.04.2020) blockiert und zensiert YouTube unsere Videos im Zusammenhang mit dem Video “Collateral Murder”, das vor 10 Jahren von WikiLeaks veröffentlicht wurde. Diese Videos wurden von WikiLeaks zum 10. Jahrestag des “Collateral murder” veröffentlicht und enthielten Interviews mit preisgekrönten Journalisten wie John Pilger und Kristinn Hrafnsson, Ausschnitte aus dem “Collateral murder”-Video und sogar Aussagen von Opfern.

Heute haben wir eine ins Deutsche übersetzte Version dieses Videos veröffentlicht, die auch von YouTube blockiert wurde, sobald das Video 1000 Aufrufe in 2 Stunden überschritten hatte.

Wir laden das Video auf Vimeo hoch und bitten alle unsere Zuschauer, diesen Link nicht nur in allen sozialen Medien zu teilen (Facebook, Twitter, etc), sondern ihn auch von den Wetransfer-Links herunterzuladen, die wir in der Beschreibung dieses Videos aufgeführt haben, und es auf YouTube hochzuladen. Lasst uns eine Million Views anstreben! Wirklich heuchlerisch von YouTube ist die Tatsache, dass sie keine Videos von den großen Medien blockieren, die regelmäßig veröffentlicht werden, wenn es um die angeblichen “Kriegsverbrechen” von Staaten wie Russland, Syrien usw. geht.Um ein Beispiel zu nennen: Geben Sie einfach “chemische Angriffe Assad” in YouTube ein, und Sie werden unzählige Videos finden, die nicht von YouTube blockiert wurden. Deshalb sollten wir jetzt alles tun, um mit diesen Videos ein breiteres Publikum zu erreichen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Vimeo Links:

  1. WikiLeaks Collateral Murder Video: https://vimeo.com/410254052
  2. WikiLeaks Collateral Murder Video: https://vimeo.com/410258561

Wetransfer Links:

  1. https://wetransfer.com/downloads/dc3c373b7a4dd07f74934408591494f02

UPDATE – 22.04.20 um 00:50: Nach mehrmaligem Einspruch hat YouTube die Wiederveröffentlichung eines der letzten Videos erlaubt, allerdings in eingeschränkter Form. Die Reichweite des Videos wurde jedoch effektiv blockiert. Als dieses Video am 20. April erstmals veröffentlicht wurde, hatte es innerhalb der ersten zwei Stunden 1000 Aufrufe. Dann wurde es für viele Stunden blockiert. Jetzt ist es zwar erlaubt, hat aber seither nur 80-1000 Aufrufe in den ersten 4-5 Stunden erreicht. Nach unserer Einschätzung hat YouTube die Reichweite stark beeinträchtigt, wenn nicht sogar dafür gesorgt, dass es kein größeres Publikum erreicht.

UPDATE – 22.04.20 um 15:01: Einige Zuschauer haben kommentiert, dass das Video von brutaler Natur war und deshalb heruntergenommen wurde. Obwohl wir die genauen Gründe nicht kennen, da YouTube keine näheren Angaben gemacht hat, stellt sich bei dieser Logik die folgende Frage: Wenn in Wirklichkeit Brutalität der Grund dafür war, dass YouTube unser Video blockiert hat, warum lässt es dann zu, dass die folgenden Videos (siehe Liste unten) veröffentlicht werden? Zumindest sollten diese Videos eingeschränkt werden. Video-Liste:

  • https://www.youtube.com/watch?v=4FVkh9iMxOk
  • https://www.youtube.com/watch?v=i-gMMQTt5-c
  • https://www.youtube.com/watch?v=ewYMW5EFWMk
  • https://www.youtube.com/watch?v=kLLa8xDns04
  • https://www.youtube.com/watch?v=sGm492qVEzA
  • https://www.youtube.com/watch?v=qv-7HwjRVZA
  • https://www.youtube.com/watch?v=K43kRH5Q6wc
  • https://www.youtube.com/watch?v=OI3-0xIcvgI&t=264s
  • https://www.youtube.com/watch?v=IJWxZUK3TDA
Kategorien: International, Kultur und Medien, Menschenrechte, Politik
Tags: , , , , , ,

Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu abonnieren.

Suche

Katalog der Dokumentationen

App Pressenza

App Pressenza

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archiv

xpornplease pornjk porncuze porn800 porn600 tube300 tube100 watchfreepornsex

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.

maltepe escort