50-jähriges Jubiläum der öffentlichen Lancierung des Siloismus: Anhänger aus aller Welt kommen nach Punta de Vacas, Argentinien

01.05.2019 - Punta de Vacas, Mendoza, Argentinien - Iván Novotny

Dieser Artikel ist auch auf Englisch, Spanisch verfügbar.

50-jähriges Jubiläum der öffentlichen Lancierung des Siloismus: Anhänger aus aller Welt kommen nach Punta de Vacas, Argentinien

Ein historischer Meilenstein wird am kommenden Samstag, 4. Mai, im Studien- und Reflexionspark Punta de Vacas (1) in den Anden gefeiert: der 50. Jahrestag der ersten öffentlichen Rede von Silo, bekannt als „Die Heilung vom Leiden“, die später in zahlreichen Kulturen und Ländern auf fünf Kontinenten Beachtung finden sollte.

Aus diesem Grund kommen Anhänger aus Italien, Frankreich, Spanien, Peru, den Vereinigten Staaten, der Schweiz, Griechenland, der Tschechischen Republik, Portugal, Brasilien, Chile, Argentinien, Ungarn und vielen anderen Ländern bereits im Punta de Vacas Park an, wo die Siloisten ihre sozialen, kulturellen und spirituellen Aktivitäten durchführen.

Die Feierlichkeiten zum 50-jährigen Jubiläum sind öffentlich und beginnen am kommenden Samstag, 4. Mai um 12 Uhr auf der Plaza de las Estelas im Punta de Vacas Park, mit einem Empfang auf Spanisch und Englisch. Dann wird die Original-Audioaufzeichnung der Rede „Die Heilung vom Leiden“ wiedergegeben. Danach werden die Zeremonien von „Offizium“ und „Wohlbefinden“, die in dem Buch Silos Botschaft zu finden sind, stattfinden. Später werden die Pilger*innen aus Ländern der fünf Kontinente die Feier fortsetzen und Erfahrungen austauschen, um die Bedeutung dieses historischen Meilensteins zu vertiefen, der zum Entstehen einer neuen Spiritualität und der Humanistischen Bewegung führte und heute die unterschiedlichsten Ausdrucksformen in den verschiedenen Breitengraden entwickelt.

Silo (1938-2010) ist das Pseudonym von Mario Luis Rodríguez Cobos. Er wurde in einem Vorort von Mendoza geboren, einem Ort zwischen Argentinien und Chile. Seine Schriften wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt und sein Gesamtwerk wurde in zwei Bänden herausgegeben, zu denen unter anderem folgende Bücher gehören: Die Erde menschlich machen, Geleitete Erfahrungen, Beiträge zum Denken, Universelle Ursprungsmythen, Silo spricht, Notizen zur Psychologie. Auf der Website www.silo.net sind die Originaltexte von Silo und deren zuverlässige Übersetzung in verschiedene Sprachen zu finden.

Pressekontakt: prensa@puntadevacas2019.net – Facebook: Silo – 50-jähriges Jubiläum – Punta de Vacas

Übersetzung aus dem Spanischen von Pressenza Berlin


(1) Der Studien- und Reflexionspark Punta de Vacas in den Anden, am Fuße des Aconcagua, „das Dach des Westens“, neben der Zeitkurve, am Zusammenfluss der Gebirgszüge Plata, Aconcagua und Tupungato sowie der Flüsse Cuevas, Tupungato und Mendoza. Der Name leitet sich von dem Ort ab, an dem er sich befindet, 50 km westlich von Uspallata und 17 km östlich von Puente del Inca und 30 km östlich der Grenze zu Chile (weitere Informationen www.parquepuntadevacas.net).

Kategorien: Humanismus und Spiritualität, Pressemitteilungen, Südamerika
Tags: , , , , , , ,

Newsletter

Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu erhalten.


Dokumentarfilm ,,Das universelle Grundeinkommen, unser Recht zu leben‘‘

Der Anfang vom Ende der Atomwaffen

2. Weltmarsch fur Frieden und Gewaltfreiheit

App Pressenza

App Pressenza

Milagro Sala

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.