Heute, am 19. Dezember, wird der Jemen nunmehr seit 1.000 Tagen unter saudischer Führung und mit westlichen Waffen und Unterstützung durch Ausbildung bombardiert.

Doch die internationale Gemeinschaft schweigt.

Auch Deutschland ist indirekt beteiligt.

Weltweit sind am heutigen Tag zahlreiche Aktionen zur Anklage und Sensibilisierung für das Thema geplant.

Ein Tweetstorm sieht die Verbreitung von folgendem Hashtag mit individuellen Nachrichten in der jeweils eigenen Sprache auf Twitter vor:

#1000DaysOfWarOnYemen