Wahlen in Chile: Kampf um jede Stimme

23.11.2017 - Santiago de Chile - Pressenza Berlin

Dieser Artikel ist auch auf Spanisch verfügbar.

Wahlen in Chile: Kampf um jede Stimme

Bei den Wahlen am letzten Sonntag in Chile, waren die Ergebnisse so knapp, dass es auf jede einzelne Stimme ankam.

Entgegen den offiziellen Umfragen, die einen Absturz des Linksbündnisses Frente Amplio voraussagte, ging das Bündnis von einem anderen Szenario aus und organisierte Wahlbeobachter, um die Korrektheit der Auszählung und die Datenübermittlung zu gewährleisten. Tatsächlich wurde das Bündnis zur grossen Überraschung der diesjährigen Wahlen und die Präsidentschaftskandidatin Beatriz Sánchez verpasste nur knapp den zweiten Wahlgang.

Vor alle die Humanistische Partei, ein Mitglied des Wahlbündnisses, bemühte sich, dass alle Wahlbezirke und Wahltische abgedeckt waren.

Pressenza stellte ebenfalls 6 Wahlbeobachter, die aus Buenos Aires, Madrid, Paris, Budapest und Berlin angereist waren.

Hier ist eine Fotoreportage von Dalia Chiu aus dem Bezirk La Reina im Distrikt 11, wo die Mitglieder der Humanistischen Partei von den Pressenza Korrespondentinnen und Korrespondenten unterstütz wurden:

Kategorien: Fotoreportagen, Politik, Südamerika
Tags: , , , , ,

Newsletter

Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu erhalten.


App Pressenza

App Pressenza

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

Video-Präsentation: Was ist Pressenza?...

Milagro Sala

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.