Berlin marschiert für Europa

26.03.2017 - Belin - Reto Thumiger

Berlin marschiert für Europa
(Bild von Magaly Navarrete)

Die Europäische Union feiert ihren 60. Geburtstag, während in Rom Staats- und Regierungschefs vor historischer Kulisse eine To-Do-Liste für die nächsten zehn Jahre unterschreiben.

Zehntausende Menschen versammeln sich zum „March for Europe“ in mehreren europäischen Städten darunter Berlin, Paris, Warschau, Rom, Lissabon und London.

Europa befindet sich im Zerfall und die verantwortlichen Politiker antworten darauf lediglich mit ‚business as usual‘. So ist es in erster Linie das europäische Projekt und nicht so sehr die Europäische Union, die die Leute auf die Straße bringt. Es ist ein Statement gegen den wachsenden Rechtspopulismus und Nationalismus, der aus dem gescheiterten neoliberalen Konstrukt seine Kraft zieht.

Ein Marsch für ein gemeinsames Europa, ein Europa für die Menschen, die auf diesem Kontinent leben. „Give the Stars back to the People“ (Gebt den Menschen die Sterne zurück).

Bild von Vasco Esteves

Bild von Vasco Esteves

Fotoreportage von Magaly Navarrete

Keine Mauern mehr in Europa

Europa ohne Grenzen

 

Kategorien: Europa, Fotoreportagen, Meinungen
Tags: , , ,

Newsletter

Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu erhalten.


video 10 Jahre Pressenza

2. Weltmarsch fur Frieden und Gewaltfreiheit

App Pressenza

App Pressenza

Milagro Sala

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.