Ein Videoclip mit Flüchtlingen

28.10.2016 - Olga Pateraki

Dieser Artikel ist auch auf Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Griechisch verfügbar.

Ein Videoclip mit Flüchtlingen
(Bild von The Reelists)

Fool For Your Love der irischen Gruppe Rofi James ist ein Musikvideo, das in den Flüchtlingslagern von Griechenland gedreht wurde. Es erzählt die Geschichten einiger der 60.000 Flüchtlinge, die im Land festsitzen.

Die Künstler möchten damit Aufmerksamkeit auf die tragischen Bedingungen, in denen Flüchtlinge leben müssen, und auf die Unfähigkeit der Europäischen Union lenken sowie für Empathie und Mitgefühl mit den Menschen werben, die in Schwierigkeiten sind.

Das Video funktioniert wie eine Plattform für Flüchtlinge, die uns ihre Geschichten erzählen – wie sie vor Krieg geflohen sind, vor Armut, Elend, dem Verlust ihrer Familien und ihrer Träume, und auf was sie jetzt alle hoffen: dass die europäischen Staaten ihre Grenzen und ihre Herzen öffnen und diesen Menschen die Möglichkeit geben, ihr Leben neu aufzubauen.

Das Video wurde von The Reelists, Tommy Flavin und Kevin O’Regan, zwei Iren, gedreht. Das Sujet entstand aus der tiefen Sorge um die Welt heraus, in der sich die Krise der Flüchtlinge weiter dramatisiert und aus ihrem Wunsch, etwas radikal zu ändern, was normalerweise eine rein kommerzielle Tätigkeit darstellt (die Regie eines Videos), indem sie ein Werk mit primär altruistischen Absichten schufen.

Die Reelists haben sechs Tage in Griechenland verbracht und Flüchtlingslager in Athen sowie auf der Insel Lesbos besucht. Letzten Sommer stand Lesbos mit tausenden Menschen, die dort ankamen, im Mittelpunkt der Flüchtlingskrise. Die Reelists fanden jetzt eine etwas ruhigere Situation vor, aber die Krise, auch wenn weniger sichtbar, brodelt weiter unter der Oberfläche.

Das Video wurde an folgenden Orten gedreht:

– Flüchtlingslager Elliniko, Athen. In den leerstehenden Räumlichkeiten des alten Flughafens und der olympischen Einrichtungen, die zu drei Lagern umgebaut wurden und die alle miteinander verbunden sind.

– Aufnahmelager von Moria, Lesbos. Das berühmte Zentrum zur Erstaufnahme auf der Insel. Viele der Flüchtlinge, mit denen wir gesprochen haben, bezeichneten diesen Ort als den schwierigsten Teil ihrer Reise Richtung Europa.

– Solidarisches Lager von Lesbos (Lesvos Solidarity). Von freiwilligen Helfern erbaut, bietet diese Lager Schutz für die Bedürftigsten unter den Flüchtlingen auf Lesbos und es ist dafür bekannt, eines der wenigen Lager zu sein, die sich aktiv engagieren, den Flüchtlingen einen Ort zu geben, wo sie in Würde leben können.

Laut den Rofi James geht es in dem Song um Engagement und um die Wichtigkeit, für etwas zu kämpfen, was man tief in sich empfindet, etwas, das diese Menschen jeden Tag aufs Neue tun.

Das Video kann unter diesem Link abgerufen werden: https://www.youtube.com/watch?v=t2hxGn7MkjY

Die Single kann man bei iTunes kaufen; 50% der Erlöse gehen an Lesvos Solidarity.

 

Übersetzung aus dem Italienischen von Evelyn Rottengatter

Kategorien: Europa, Kultur und Medien, Menschenrechte
Tags: , , , ,

Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu abonnieren.

Der Anfang vom Ende der Atomwaffen

Dokumentarfilm ,,Das universelle Grundeinkommen, unser Recht zu leben‘‘

2. Weltmarsch fur Frieden und Gewaltfreiheit

App Pressenza

App Pressenza

Milagro Sala

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.