Massenmedien vs. Soziale Medien in der globalen, gewaltfreien und humanistischen Revolution

26.06.2014 - Reto Thumiger

Massenmedien vs. Soziale Medien in der globalen, gewaltfreien und humanistischen Revolution
(Bild von )

Immer mehr Menschen sorgen sich über die zunehmende Ungleichheit und Einflussnahme der Banken auf Wirtschaftssysteme und Regierungspolitik. Trotz Whistleblower wird Information weiterhin kontrolliert, um die Menschen in ihrem Wohlfühlbereich bestehend aus Reality TV, Promishows und Fußballübertragungen zu behalten.

Unterdessen braut sich auf der ganzen Welt ein Gewitter an Problemen zusammen. Sozialer Wandel ist auf dem Vormarsch. Hier treten die Sozialen Medien auf die Bildfläche – eben weil sie die erste Anlaufstelle für unzufriedene Menschen weltweit sind. Pressenzas internationales Netzwerk an Journalisten, Fotografen, Videoredakteuren, Übersetzern und PR Spezialisten ist ehrenamtlich und widmet sich exklusiv der Berichterstattung über solche Proteste und der Unterstützung einer gewaltfreien Revolution, die ein würdevolles Leben aller Menschen weltweit als Ziel hat.

Da das menschliche Bewusstsein aktiv, absichtlich, offen zur Welt, von tiefgründigen Inspirationen geleitet und ständig auf der Suche nach mehr Freiheit ist, liegt die Rolle der Sozialen Medien darin, diese Suche nach Freiheit zu fördern indem sie die neugewonnene Sensibilität in den sozialen Bewegungen ausfindig machen, unterstützen und in Richtung einer universellen menschlichen Nation hin arbeiten, die gewaltfrei und vielfältig ist, sowie auf Zusammenarbeit und Mitgefühl basiert. Indem sie eine neue Spiritualität, welche schon in all diesen sozialen Bewegungen präsent ist, als Inspirationsquelle anerkennen, die auf menschlicher Erfahrung basiert, sowie Dogma und Fanatismus ablehnen. Die Sozialen Medien denunzieren die Absicht der Massenmedien das menschliche Bewusstsein mit Propaganda einzuschlummern statt Informationen zu liefern, sowie den Prominentenkult, der einzig dem Big Business dient, als Ersatz bedeutungsvoller Bestreben. Sie wollen wachrütteln, inspirieren und Instrumente zur Bewusstseinserweiterung der Bevölkerung zur Verfügung stellen, als einziger Weg zur Unterscheidung zwischen Information und Propaganda.

Pressenza führt in die Welt der Medien eine Richtung ein, einen Ethos weg von der Entmenschlichung der korporativen Welt, und trägt somit zu dieser gewaltfreien Revolution bei, die auf einer humanistischen Einstellung basiert. Gleichzeitig mit der Zunahme von Partnerschaften mit Pressenza steigt auch die Reichweite und Pressenza wird so zu einem bedeutenden Dreh- und Angelpunkt für Informationen und Meinungen außerhalb der Massenmedien. Pressenzas “Creative Commons”- Lizenz und Networking zeigt im praktischen Sinn die zunehmende Kapazität der sozialen und alternativen Medien, wachsenden Einfluss zu entwickeln. Aus diesem Grund wird Pressenza auf dem Deutsche Welle 2014 Global Media Forum: “Von Information zu Partizipation – Herausforderungen für die Medien” mit dem Workshop “Massenmedien vs. Soziale Medien in der globalen, gewaltfreien und humanistischen Revolution” vertreten sein.

Um die Diskussionen und Reden mit zu verfolgen, können Sie sich kostenlos über unsere Seite www.pressenza.com anmelden.

Kategorien: Humanismus und Spiritualität
Tags: , , , ,

Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu abonnieren.

Suche

Der Anfang vom Ende der Atomwaffen

Dokumentarfilm ,,Das universelle Grundeinkommen, unser Recht zu leben‘‘

App Pressenza

App Pressenza

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archiv

xpornplease pornjk porncuze porn800 porn600 tube300 tube100 watchfreepornsex

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.