Wirtschaft

04.07.2019

Afrika – wirtschaftskoloniale Methoden

Afrika – wirtschaftskoloniale Methoden

Zwischen EU-Europa und den Subsaharastaaten besteht ein gewaltiges Wohlstandsgefälle. Das ist nicht naturgegeben entstanden, sondern wurde und wird von den Profiteuren dieses Verhältnisses erzeugt und laufend erneuert. Über einen der Mechanismen zur Aufrechterhaltung dieser Ordnung geht es im folgenden Beitrag. In den Jahrzehnten nach dem formalen Ende des Kolonialismus fiel… »

22.06.2019

Offener Brief an die EU: stoppt Mercosur, solange Brasilien Menschenrechte verletzt, den Klimawandel leugnet und die Umwelt zerstört

Offener Brief an die EU: stoppt Mercosur, solange Brasilien Menschenrechte verletzt, den Klimawandel leugnet und die Umwelt zerstört

Über 340 nationale und internationale zivilgesellschaftliche Organisationen aus über 45 Ländern, darunter zahlreiche auch aus Deutschland und Österreich, fordern in einem gemeinsamen offenen Brief an die EU, die aktuell laufenden Verhandlungen zum Freihandelsabkommen der EU mit dem lateinamerikanischen Wirtschaftsraum Mercosur zu stoppen, zu dem auch Brasilien unter der neoliberalen Führung… »

20.06.2019

Neue Studie zu Investitionen in Atomwaffen

Neue Studie zu Investitionen in Atomwaffen

Laut der im Juni veröffentlichten Studie der ICAN-Partnerorganisation pax christi “Shorting our security – Financing the companies that make nuclear weapons“ finanzieren deutsche Kreditinstitute die Herstellung von Atomwaffen mit Milliardenbeträgen. Elf deutsche Finanzdienstleister haben den Atomwaffen-Produzenten seit Januar 2017 insgesamt rund 11,67 Milliarden US-Dollar (10,36 Milliarden Euro)… »

13.06.2019

Rohstoffreiches, armes Venezuela

Rohstoffreiches, armes Venezuela

Das Nachrichtenportal Amerika21 bemüht sich um Aufklärung des obigen Widerspruchs mit einer Rezension von Holger Buttkereit zum Buch „Sozialismus des 21. Jahrhunderts in Venezuela“ (Stefan Peters,Verlag Schmetterling, 2019). Amerika 21 titelt die Rezension mit – Öl, Öl, und nochmals Öl -. Die Diktion des Buches verfolgt als… »

06.06.2019

Die Spuren der DDR sind nicht zu tilgen

Die Spuren der DDR sind nicht zu tilgen

Der Einladung von Katrin Rohnstock zu einer Diskussionsrunde am 23.5.2019 folgten viele ehemalige Verantwortliche aus DDR Kombinaten, sowie staatlichen und wissenschaftlichen Einrichtungen, bemerkenswerterweise auch von TV und Radiosendern Deutschlands, der Schweiz und Japans. Der Konferenzsaal bei Rohnstock war übervoll. Zwei Themen standen zur Diskussion: „War die DDR 1989 Pleite“ und… »

19.05.2019

Strafanzeige gegen Credit Suisse

Strafanzeige gegen Credit Suisse

Kredite von über zwei Milliarden US-Dollar, die in grossem Stil veruntreut wurden, haben im bitterarmen Mosambik die Staatsschulden explodieren lassen. Die Hälfte dieser Summe hat die britische Tochtergesellschaft der Credit Suisse vergeben. Es gibt genügend Indizien, um in der Schweiz eine Untersuchung zu eröffnen und die strafrechtliche Verantwortlichkeit der Zürcher… »

15.05.2019

IV. Lateinamerikanisches Humanistisches Forum 2019: Tag 2

IV. Lateinamerikanisches Humanistisches Forum 2019: Tag 2

IV. Lateinamerikanisches Humanistisches Forum 2019 Konvergenz aufbauen „Das Ziel des Humanistischen Forums ist es, eine Position zu den globalen Problemen der heutigen Welt zu erarbeiten und zu erarbeiten. Unter diesem Gesichtspunkt ist es eine Kulturorganisation im weitesten Sinne, die sich mit der strukturellen Verbindung der Phänomene von Wissenschaft, Politik,… »

14.05.2019

Das IV. Lateinamerikanische Humanistische Forum wurde in Santiago de Chile eröffnet

Das IV. Lateinamerikanische Humanistische Forum wurde in Santiago de Chile eröffnet

Das Lateinamerikanische Humanistische Forum ist ein Instrument der Information, des Austauschs und der Diskussion zwischen Menschen und Institutionen aus den unterschiedlichsten Kulturen Lateinamerikas. Es hat einen permanenten Charakter entwickelt, so dass alle relevanten Informationen sofort unter den Mitgliedern zirkulieren. Das Forum wurde am 10. Mai 2019 in Chile eröffnet mit… »

08.05.2019

Hohe Noten für Kevin Kühnert

Hohe Noten für Kevin Kühnert

Mit bemerkenswerter Eile und Einigkeit reagierten die großen Print- und TV-Medien Deutschlands auf eine verständliche Meinungsäußerung des Jusovorsitzenden der SPD. Dass er sich zu Wort meldet, ist so erfreulich, wie die Auftritte von Greta Thunberg. Und er hat viele gute Gründe dafür. Die Medien sind angesichts der 2019 und 2021… »

03.05.2019

Rheinmetall entrüsten

Rheinmetall entrüsten

Es ist gerade viel los beim deutschen Rüstungskonzern Rheinmetall: Immer neue Skandale, heikle Übernahmepläne, geplatzte Geschäfte, ausstehende Gerichtsverfahren und Proteste – ein Überblick. Es waren schockierende Bilder, die am 15. Juli 2016 live aus der Türkei auch im deutschen Fernsehen zu sehen waren: Panzer rollten durch die Stadtviertel Istanbuls und… »

Newsletter

Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu erhalten.


Dokumentarfilm ,,Das universelle Grundeinkommen, unser Recht zu leben‘‘

Der Anfang vom Ende der Atomwaffen

2. Weltmarsch fur Frieden und Gewaltfreiheit

App Pressenza

App Pressenza

Milagro Sala

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.