Türkei

23.08.2017

Nordsyrien / Türkei: Unsicherheit in autonomem Kurdengebiet Nordsyriens wächst

Nordsyrien / Türkei: Unsicherheit in autonomem Kurdengebiet Nordsyriens wächst

Die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) hat an den Präsidenten des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen, Amr Abdellatif Aboulatta, appelliert, einen drohenden Angriff der türkischen Armee und der mit ihr verbündeten syrischen Radikalislamisten auf die mehrheitlich von Kurden bewohnte Region Afrin im Nordwesten Syriens zu verhindern. „Die Menschen in Afrin leben… »

11.08.2017

Kommentar zur aktuellen Situation im Nahen und Mittleren Osten

Kommentar zur aktuellen Situation im Nahen und Mittleren Osten

Die Notwendigkeit, möglichst bald diplomatische Initiativen zu ergreifen, um die entsprechenden Konflikte zu entschärfen ist groß. Am ehesten geeignet für diese dringende Aufgabe wären Initiativen der Europäischen Union. Zur aktuellen Situation in Syrien Anfang Juni 2017 kam es zu einer Vereinbarung zwischen Russland, den USA und Jordanien über eine Sicherheitszone im Grenzgebiete… »

18.07.2017

Menschenrechtler in der Türkei inhaftiert

Menschenrechtler in der Türkei inhaftiert

Zehn Menschenrechtler kamen in der Türkei zu einem Workshop zusammen, sechs sind nun wegen Terrorvorwürfen in Untersuchungshaft. Unter ihnen sind die Amnesty-Landesdirektorin Idil Eser und der Deutsche Peter Steudtner. Ein Gericht in der Türkei hat knapp zwei Wochen nach ihrer Festnahme Untersuchungshaft gegen die Landesdirektorin von Amnesty International und fünf… »

06.07.2017

Türkei: Auch Direktorin von Amnesty verhaftet

Türkei: Auch Direktorin von Amnesty verhaftet

In der Türkei sind am Mittwoch die Direktorin von Amnesty International, Idil Eser, und sieben weitere Menschenrechtsverteidiger verhaftet worden. Auch zwei ausländischen Referenten eines Workshops zur digitalen Sicherheit in Büyükada bei Istanbul wurden abgeführt. «Wir sind tief beunruhigt und erzürnt, dass einige der führenden türkischen Menschenrechtsverteidigerinnen und –Verteidiger, darunter die… »

07.06.2017

Vorsitzender von Amnesty International in der Türkei verhaftet

Vorsitzender von Amnesty International in der Türkei verhaftet

Die Säuberungskampagne gegen kritische Stimmen in der Türkei hat nun auch Amnesty International erfasst. Der Vorsitzende der Menschenrechtsorganisation in der Türkei, Taner Kiliç, wurde am Dienstag in Untersuchungshaft genommen. Gegen ihn und 22 weitere Anwälte wird in der Küstenstadt Izmir wegen Verdachts auf Verbindungen zur Bewegung von Fethullah Gülen ermittelt. »

03.05.2017

#FreeTurkeyMedia: Journalismus ist kein Verbrechen

#FreeTurkeyMedia: Journalismus ist kein Verbrechen

Über 120 Journalistinnen und Journalisten sind seit dem gescheiterten Putsch in der Türkei verhaftet worden. In keinem anderen Land der Welt sitzen so viele Medienschaffende hinter Gittern, nur weil sie ihre Arbeit gemacht haben. In einer grossen Kampagne von Amnesty International setzen sich 250’000 Menschen für ihre Freilassung ein –… »

22.04.2017

Erdogans Verfassungsreferendum: Millionenfaches Nein unter Ausnahmezustand verdient Respekt

Erdogans Verfassungsreferendum: Millionenfaches Nein unter Ausnahmezustand verdient Respekt

In einem Referendum stimmte am vergangenen Sonntag (16.4.) eine knappe Mehrheit der Türken für eine Änderung der türkischen Verfassung. Damit wurden die Weichen für eine Alleinherrschaft von Präsident Erdogan gestellt. Mit der Schließung von Redaktionen und der Verhaftung von Oppositionellen hat die Regierung eine offene Diskussion unterbunden und stattdessen für ein… »

15.03.2017

Eine Mahnwache für mehr Pressefreiheit

Eine Mahnwache für mehr Pressefreiheit

Vor genau einem Monat wurde Deniz Yücel in der Türkei festgenommen. In Flörsheim, der Heimatstadt des deutsch-türkischen Journalisten, wollte man das Datum nicht einfach so verstreichen lassen. Daniel Bellut berichtet. Flörsheim ist eine Kleinstadt, gerade mal etwas mehr als 20.000 Einwohner zählt die Ortschaft zwischen Frankfurt am Main und Mainz. »

24.02.2017

Unabhängige Untersuchung des brutalen Vorgehen der türkischen Armee im Kurdengebiet gefordert

Unabhängige Untersuchung des brutalen Vorgehen der türkischen Armee im Kurdengebiet gefordert

Die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) hat an den UN-Hochkommissar für Menschenrechte Seid bin Ra’ad Seid Al-Hussein appelliert, den Vorwürfen gegen türkische Soldaten und Angehörige der Antiterroreinheiten nachzugehen, Kurden brutal zu foltern. „Während der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan und andere Vertreter der türkischen Regierung bei den türkischstämmigen Bürgerinnen und… »

19.02.2017

Solidarität mit Deniz Yücel

Solidarität mit Deniz Yücel

Mehr als 200 Menschen in 60 Fahrzeugen beteiligten sich heute in Berlin am spontan von Kollegen und Freunden organisierten #Korso4Deniz, einem Autokorso für den in Istanbul verhafteten Türkei-Korrespondenten der „Welt“, Deniz Yücel. Die Teilnehmer fordern die sofortige Freilassung Yücels und aller anderen in der Türkei… »

Newsletter

Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu erhalten.


Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

Video-Präsentation: Was ist Pressenza?...

Milagro Sala

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.