Postwachstumsökonomie

Das ist doch nun wirklich nicht mehr zeitgemäß

Mit solchem Satz kann man vieles unter den Tisch kehren, das da eben nicht mehr hingehört. Es gibt eine Anzahl, nennen wir sie einmal Unzulänglichkeiten, die eigentlich nicht mehr in die heutige Zeit passen. Eine Reihe Veränderungen gegenüber früheren Zeiten…

Genügsamkeiten könnten hilfreich sein

Wohl jeder Normalbürger ist so erzogen, dass er Besitz anstrebt, in welcher Form auch immer, und den er stets noch vergrößern möchte. Aber gerade beim Besitz wären viele Einsparungen in Richtung Klima und Ressourcen möglich. Es gibt eigentlich nichts Wichtigeres…

Klimakabinett versus Wachstum?

Gottvater Zeus ließ Prometheus an Felsen des Kaukasus anschmieden, als Strafe dafür, dass er das Feuer des Himmels stahl und den Menschen brachte. Schmerzvoll ertrug er sein Schicksal, in der Hoffnung, mit Zeus zu einer Verständigung zu erlangen. (Aischilos, Inselverlag…

Planwirtschaft als Zukunftsmodell einer Postwachstumsgesellschaft?

Seit der Oktoberrevolution 1917 bemühen sich Wirtschaftswissenschaftler, Politologen und andere wissenschaftliche Disziplinen die Planwirtschaft als ein effektiveres gesellschaftliches Führungskonzept einzuführen. Die kapitalistische Marktwirtschaft, allein mit freien unternehmerischen Entscheidungen führte bekanntlich zu Krisen, Ungleichheiten, sozialen Sorgen. Kriege waren immer eine Option…