Mindestlöhne

Warum Kleider nicht nur Leute machen

Dass Kleider Leute machen, war bereits Gottfried Keller im 16. Jahrhundert bewusst. Was vielen jedoch darüber hinaus nicht augenblicklich in den Sinn kommen mag, ist die Tatsache, dass Kleider, beziehungsweise im Allgemeinen die Art und Weise wie diese produziert, konsumiert…

Arbeitslosengeld: Zum Leben zu wenig, zum Sterben zu viel

Mit der Corona-Pandemie und der gestiegenen Arbeitslosigkeit ist das Arbeitslosengeld ins Visier der Öffentlichkeit gerutscht. Für „die schwarze Reichshälfte“ ist es zu hoch, für progressive Kräfte zu niedrig. Ein Gastbeitrag von Josef Stingl Um das schwarz-türkise „sozialpolitische Leuchtturmprojekt” des degressiven…