Mexiko

„Wir sind es leid, nach Toten zu suchen.“

Vor dem Gefängnis der mexikanischen Stadt Tonalá sammeln sich 22 Frauen in einer Schlange und warten darauf, dass sie hereingelassen werden. Sie sind keine Angehörigen von Häftlingen, sondern Mütter, die ihre verschwundenen Söhne und Töchter suchen. Frauen, die sich im…

Die seitenverkehrte „Konquista“ – Weltreise der Zapatist:innen im Sommer 2021

Die Ankündigung der Zapatist:innen (einer aufständischen Gruppe indigener Maya aus Mexiko), eine Weltreise zu unternehmen und am 13. August zum 500. Jahrestag der Eroberung von Tenochtitlán in Madrid präsent zu sein, hört sich an wie eine Umkehrung der Konquista des…

Wieder Mord an einem Umweltschützer in Guerrero

Marco Antonio Arcos Fuentes, Präsident des Dorflandrats von Jaleaca de Catalán im mexikanischen Bundesstaat Guerrero, ist vergangenes Wochenende von einer bewaffneten Gruppe ermordet worden. Er hielt sich gerade in der Hauptstadt Chilpancingo auf. Nur Minuten nach der Gewalttat trafen Polizisten…

EZLN geht auf große Überfahrt

Am 26. April ist eine Delegation der Zapatistischen Armee der Nationalen Befreiung EZLN aufgebrochen, um die „Überfahrt für das Leben, Kapitel Europa“ zu beginnen. Die maritime Delegation der EZLN (Ejército Zapatista de Liberación Nacional) startete vom zapatistischen Verwaltungssitz (Caracol) Morelia…

Grenzen sollen geschlossen bleiben

Mexiko, Honduras und Guatemala wollen Tausende Soldaten und Polizist*innen an ihre Grenzen schicken, um die Migration Richtung USA einzudämmen. Darauf hätten sich die Regierungen der drei Staaten geeinigt, erklärte die Sprecherin der Weißen Hauses, Jen Psaki, am 12. April. Es…

Proteste nach dem Tod einer salvadorianischen Migrantin bei Festnahme

Nachdem die 36-Jährige Victoria Salazar am vergangenen Samstag in der mexikanischen Küstenstadt Tulum im Polizeigewahrsam getötet wurde, sind in mehreren Städten Proteste gegen Polizeigewalt, Machismus und Rassismus ausgebrochen. Die 36-jährige salvadorianische Geflüchtete und Mutter von zwei Kindern lebte seit zwei…

Senat beschließt Lohngleichheit zwischen Männern und Frauen

Vergangene Woche bewilligte der mexikanische Senat einstimmig eine Reform, die von allen politischen Kräften als „historisch“ bezeichnet wurde, da sie den gleichen Lohn für Männer und Frauen für die gleiche Arbeit garantiert. Darüber hinaus verbietet sie geschlechtsspezifische Diskriminierung bei Gehältern…

Biden macht dicht – und Mexikos Regierung hilft

Esdras Álvarez hat bereits ihren zweiten Anlauf hinter sich. Zunächst wollte die 24jährige Honduranerin über die mexikanische Stadt Reynosa in die Vereinigten Staaten einreisen, doch US-Migrationsbeamte wiesen sie sofort wieder zurück. Als sie dann am Freitag, den 12. März die…

Zurückgekehrte Migrant*innen sich selbst überlassen

E-Mail wurde erfolgreich kopiert   Nachdem die jüngste Migrationskarawane nach Mexiko in Guatemala gewaltsam gestoppt und aufgelöst wurde, hat die honduranischen Regierung die Teilnehmenden in Bussen vom Grenzort La Florida bis zum Busbahnhof im honduranischen San Pedro Sula transportiert. Dort…

UNHCR begrüßt Reformen Mexikos zum Schutz minderjähriger Flüchtlinge und Asylsuchender

Das UN-Flüchtlingskommissariat UNHCR begrüßt das Inkrafttreten wichtiger neuer Maßnahmen in Mexiko zum Schutz von minderjährigen Flüchtlingen und Asylsuchenden sowie das Ende des Einwanderungsarrests für Jungen und Mädchen. Im Zuge dieser Reformen dürfen Kinder, ob begleitet oder unbegleitet, nicht in Haftzentren…

1 2 3 4