Abrüstung

30.05.2020

Die internationale Rüstungskontrolle bröckelt weiter

Die internationale Rüstungskontrolle bröckelt weiter

Die USA wollen aus dem multilateralen «Open Skies»-Abkommen aussteigen, das zur Förderung des gegenseitigen Vertrauens gedacht war. Dem Gebäude internationaler Rüstungskontrolle droht weiterer Abbruch. Nach ihrem Rückzug aus dem Atomabkommen mit Iran und dem mit Moskau vereinbarten bilateralen INF-Vertrag zum Verbot landgestützter nuklearer Mittelstreckenraketen wollen die USA auch aus… »

09.04.2020

Brooklyn For Peace: Stellungnahme zur COVID-19 Pandemie

Brooklyn For Peace: Stellungnahme zur COVID-19 Pandemie

Die COVID-19 Pandemie, die auf ihrem Vormarsch Menschenleben und Existenzgrundlagen zerstört, untermauert die Tatsache, dass unser Land und in der Tat die ganze Welt sich keinen Krieg mehr leisten kann. Brooklyn For Peace nutzt diesen Moment, um unsere zentrale Mission zu bekräftigen: die Beseitigung von Krieg und sozialen Ungerechtigkeiten, welche… »

29.03.2020

Aufruf an die G20: investiert in das Gesundheitswesen statt weiterer Militarisierung

Aufruf an die G20: investiert in das Gesundheitswesen statt weiterer Militarisierung

IPB fordert eine dramatische Reduzierung der Militärausgaben zugunsten der Gesundheitsversorgung und sozialer Leistungen. Die älteste Friedens-NGO der Welt, die mit dem Nobelpreis ausgezeichnete IPB, hat die Regierungen der G20, die sich in der kommenden Woche auf virtuellem Wege versammeln, dazu aufgerufen, eine Botschaft des Friedens und der Solidarität an die… »

28.10.2019

Mehr als zwei Drittel der Länder der Welt unterstützen den Atomwaffenverbotsvertrag

Mehr als zwei Drittel der Länder der Welt unterstützen den Atomwaffenverbotsvertrag

Wie kann man zeigen, dass Veränderungen passieren, wenn sie langsam und meist hinter geschlossenen Türen stattfinden? Bei ICAN versuchen wir sicherzustellen, dass die Welt jedes Mal davon hört, wenn ein Land oder ein Regierungschef sich für den UN-Vertrag über das Verbot von Atomwaffen (TPNW) einsetzt, aber manchmal hilft es auch,… »

10.10.2019

Der 2. Weltmarsch für Frieden und Gewaltfreiheit beginnt am km 0 von Madrid

Der 2. Weltmarsch für Frieden und Gewaltfreiheit beginnt am km 0 von Madrid

Am 2. Oktober 2019 startete der 2. Weltmarsch für Frieden und Gewaltfreiheit auf Km. 0 in Madrid. Der Marsch wird die Erde umkreisen, um schließlich am 8. März 2020 wieder am gleichen Ort zu enden. Nach Rafael de la Rubias Einführungsworten, die er an der emblematischen Puerta del Sol in… »

12.09.2019

Klimakabinett versus Wachstum?

Klimakabinett versus Wachstum?

Gottvater Zeus ließ Prometheus an Felsen des Kaukasus anschmieden, als Strafe dafür, dass er das Feuer des Himmels stahl und den Menschen brachte. Schmerzvoll ertrug er sein Schicksal, in der Hoffnung, mit Zeus zu einer Verständigung zu erlangen. (Aischilos, Inselverlag Leipzig 1975). Feuer hat bekanntlich gegensätzliche Eigenschaften. Seine Beherrschung kann… »

10.09.2019

Friedens- und Umweltbewegung: Schritte zur Zusammenarbeit

Friedens- und Umweltbewegung: Schritte zur Zusammenarbeit

Über die Notwendigkeit gemeinsamer Aktionen von Friedens- und Umweltbewegung wird vor allem seit dem Aufkommen der „Fridays for Future“-Bewegung viel diskutiert. Doch über welche gemeinsame Losungen, Diskurs-Ebenen und praktischen Schritte kann das gelingen? Bester Kimaschutz: Kein Krieg für Öl! Derzeit droht ein Krieg durch die USA gegen den Iran. Deshalb… »

30.08.2019

Ein Aufruf für Frieden und Zusammenarbeit statt Aufrüstung und Konfrontation

Ein Aufruf für Frieden und Zusammenarbeit statt Aufrüstung und Konfrontation

Am 1. September 2019 jährt sich zum achtzigsten Mal der Überfall des faschistischen Deutschland auf Polen, der Beginn des zweiten Weltkriegs. Heute herrschen in vielen Ländern erneut Krieg oder Bürgerkrieg, weltweit wächst die Gefahr neuer Kriege. Auch Deutschland beteiligt sich an der vom Westen und vor allem den USA betriebenen… »

25.08.2019

Nach 10 Jahren findet der 2. Weltmarsch für Frieden und Gewaltfreiheit statt

Nach 10 Jahren findet der 2. Weltmarsch für Frieden und Gewaltfreiheit statt

10 Jahre nach dem ersten Marsch wird der 2. Weltmarsch erneut dutzende Länder durchqueren, was den Kontakt zwischen Völkern fördern wird. Ziel ist es, Aktionen für Frieden und Gewaltfreiheit durchzuführen. 2009 erreichte der 1. Weltmarsch für Frieden und Gewaltfreiheit mehr als 400 Städte in 97 verschiedenen Ländern der 5 Kontinente. »

26.07.2019

Widerstand gegen Atomwaffen – Hiroshima-Tag in Wien

Widerstand gegen Atomwaffen – Hiroshima-Tag in Wien

Am 6. und 9. August 1945, wurden die ersten beiden Atombomben gegen Menschen eingesetzt. 300.000 Menschen starben unmittelbar danach, bis heute leiden ebensoviele an den Spätfolgen. Die Wiener Friedensbewegung veranstaltet jedes Jahr (seit Beginn der 80-er Jahre) gemeinsam mit der Hiroshima-Gruppe Wien die jährliche Veranstaltung zum Gedenken an die Opfer… »

Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu abonnieren.

Suche

 

Der Anfang vom Ende der Atomwaffen

Dokumentarfilm ,,Das universelle Grundeinkommen, unser Recht zu leben‘‘

App Pressenza

App Pressenza

Milagro Sala

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archiv

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.