Olivier Turquet

Schreibt seit 40 Jahren, um die Realität zu erzählen. Er hat mit Printmedien, Radio und elektronischen Medien zusammengearbeitet, darunter Frigidaire, Radio Montebeni, L'Umanista, Contrasti, PeaceLink, Barricate, Oask!, Radio Blue, Azione Nonviolenta, Mamma!. Er gründete die humanistische elektronische Nachrichtenagentur Buone Nuove sowie die Lokalzeitung Le Bagnese Times und war Pressesprecher verschiedener Veranstaltungen wie The International Humanist, Firenze Gioca und dem Weltweiten Marsch für Frieden und Gewaltfreiheit. Zur Zeit koordiniert er die italienische Redaktion von Pressenza.

Warum sich eine Nachricht ändert

Am 18. März befand ich mich gerade auf Reisen, als die ersten Nachrichten über das Attentat in Tunesien eintrafen. So verfolgte ich, teils aus Neugierde, teils aus gewohnter „beruflicher Konditionierung“, wie sich die Nachricht in den großen italienischen Radiosendern und…

Argentinien: Medien und Justiz machen die Politik

Wenn sich Wahlen nicht mit den üblichen Mitteln gewinnen lassen, greift man eben zu anderen Mitteln. Das ist keine wirklich neue Vorgehensweise, aber sie scheint genau auf die Realität des heutigen Argentiniens zu passen, denn jenseits der Entscheidung, wer Präsidentschaftskandidat…

Italien: Fragen an den neuen Präsidenten

Sergio Mattarella wurde mit großer Mehrheit zum zwölften Präsidenten der italienischen Republik gewählt. Seine ersten Worte lauteten: „Der Gedanke gilt zunächst und vor allem den Sorgen und Hoffnungen unserer Mitbürger. Das genügt.“ Der Präsident hat in Italien als Staatsoberhaupt eine…

Ein guter Zeitpunkt für „Mischökonomien“: Interview mit Guillermo Sullings

Das Buch von Guillermo Sullings „Über den Kapitalismus hinaus: Mischökonomien“ ist soeben in italienischer Sprache erschienen, der Autor präsentiert nun sein Buch im November auf einer Tour durch Italien. Eine gute Gelegenheit, mit ihm über die Themen des Buches und…

Ein Welt-Dorf im Sinne des Friedens und der Gerechtigkeit aufbauen

„Der Verein ProMosaik ist aus der Idee entstanden, Völker, Sprachen, Kulturen und Religionen zusammenzuführen. Unsere jahrelange Erfahrung als Übersetzer, Intellektuelle und Schriftsteller hat uns dazu geführt, diese Vereinigung zu gründen. Hier kann man kostenlos die eigenen Beiträge veröffentlichen, die eigenen…

Forum Paulo Freire: gemeinschaftliche und bewusste Individualität fördern

Roberto Mazzini ist Vizepräsident der Cooperativa Giolli, mit deren Hilfe er das Engagement des interaktiven Theaters und Methodenreihe Theater der Unterdrückten unterstützt und vorantreibt. Das Theater der Unterdrückten verbindet politische Bewusstseinsbildung mit befreiender Pädagogik und nutzt das Theater als öffentliches…

1 2 3 4