Mirjam ist seit Januar aktives Mitglied beim Ozeankind e.V. Berlin. Der Verein setzt sich gegen Plastikmüll ein und steht für Umweltbildung. Dort organisiert Mirjam u.a. Clean Ups und sensibilisiert ihre Mitmenschen für eine saubere Umwelt.

Wer bist du und was machst du, wenn du dich nicht gerade engagierst?

Ich heiße Mirjam, bin 47 Jahre alt, verheiratet und habe einen 13 jährigen Sohn. Ich habe viele Jahre als Flugbegleiterin gearbeitet und habe vor ein paar Jahren vom Schicksal viel Zeit für mich, meine Familie und meine Herzensangelegenheiten geschenkt bekommen. Vor ca. 10 Jahren fand ich meine Leidenschaft im Nähen. Auf meinem Instagram Account @miko_favorite_pieces zeige ich meine Werke und seit letztem Jahr möchte ich über meinen Kanal auch zu mehr Umweltschutz und -bewusstsein inspirieren.

‍Wo oder für was engagierst du dich?

Ende letzten Jahres bin ich über deren Umwelt-Podcast auf Ozeankind gestoßen und seit Januar bin ich aktives Stützpunkt Mitglied in Berlin. Ozeankind e.V. ist eine Umweltschutzorganisation, die gegen Plastikmüll kämpft und für Umweltbildung steht. Unser Berliner Stützpunkt organisiert regelmäßig Clean Ups und ist auch auf verschiedenen Umwelt- oder Kinderfesten vertreten.

Auch privat sammle ich sehr oft Müll beim walken, spazieren gehen und sogar im Urlaub am Strand.

‍Was sind dabei deine Aufgaben?

Ich helfe beim Organisieren von Clean Ups, der Müllentsorgung und anderer Veranstaltungen. Wir (meine Mitstreiter*innen und ich) werben für Ozeankind auf verschiedenen Kanälen und wollen einfach ein gutes Vorbild sein und die Menschen für eine saubere Umwelt sensibilisieren.

Wieso engagierst du dich?

Weil ich möchte, dass mein Sohn auch noch etwas von unserer schönen Welt hat. Weil ich ein Vorbild sein und kleine und große Menschen inspirieren möchte, sich auch für Tier- und Umweltschutz einzusetzen. Weil es mir einfach am Herzen liegt, ich ein Teil der Lösung sein und etwas bewirken möchte!

In einem Wort: Engagement ist

Lebensfreude

Und zum Schluss: Hast du vielleicht eine schöne/lustige/inspirierende……Geschichte während deines Engagements erlebt? Wenn ja, teile sie doch gern mit uns:

Bei einem Clean Up war mal ein kleiner Junge (ca. 6 Jahre alt) dabei. Er kam mit seinen Eltern und seiner Schwester. Er war total begeistert und ist in jedes Gebüsch gekrochen. Es war ihm auch völlig egal, wo seine Familie ist, er vertraute sich uns sofort an und war mit großem Eifer dabei. Es ist schön zu sehen, wenn das Bewusstsein für die Umwelt schon bei den Kleinen beginnt.

Mirjams Engagement hat dich inspiriert? Dann finde auch DU dein Herzensprojekt und mach die Welt ein kleines Stückchen besser. Jetzt in der App von letsact nach Engagementmöglichkeiten in deiner Umgebung suchen.

Volunteer des Monats: Engagement ist Lebensfreude

(Bild: Mirjam)


Das Interview wurde geführt von Charis Antolovic für letsact – Volunteering-App für Deutschland

Der Originalartikel kann hier besucht werden