Lula ist frei!

09.11.2019 - Redazione Italia

Dieser Artikel ist auch auf Italienisch verfügbar.

Lula ist frei!
(Bild von Pressenza)

Lula ist frei. Der Präsident der Armen, des Letzten, der Ausgestoßenen, derjenigen, die von einer Befreiung aus einem Leben in Not träumen, kann endlich nach Hause zurückkehren.

Das Gericht von Brasilia hat die Freilassung von Luis Inácio Lula da Silva, dem ehemaligen Präsidenten Brasiliens, genehmigt. Lula war 580 Tage lang wegen bröckelnder Anschuldigungen inhaftiert, die sich jetzt immer mehr als unwahr und instrumentalisiert erweisen und vermutlich konstruiert wurden, um ihn aus dem letzten Wahlkampf gegen den derzeitigen brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro zu eliminieren.

Lulas Gesicht ist das eines bewährten Mannes, eingefallen von den Strapazen der Haft und den Diffamierungen, aber immer noch voller Vitalität und Kampfeslust. Er wurde empfangen und gefeiert von Tausenden und Abertausenden von Menschen, die unmittelbar nach seiner Entlassung auf ihn warteten.

Il momento della liberazione di Lula

Il momento della liberazione di Lula

Gepostet von Pressenza Italia am Freitag, 8. November 2019

 

Das sind gute Nachrichten in diesen Zeiten, für ganz Brasilien und sein Volk, und dafür umso weniger für Bolsonaro und seine Regierung, die sich im freien Fall befindet, was ihre Popularität und Glaubwürdigkeit betrifft.

Wenn sich die Anschuldigungen gegen Lula als falsch und konstruiert erweisen sollten, könnte das für Jair Bolsonaro und sein Gefolge ernsthafte Probleme bedeuten, sowohl in Bezug auf die Weiterführung seiner Regierung als auch in juristischer Hinsicht, da in den letzten Wochen bereits mehrmals Hinweise auftauchten, die tatsächlich eine mögliche Konstruktion falscher Anschuldigungen gegen Lula beweisen könnten. Dies würde sogar Bolsonaro persönlich betreffen, über Vereinbarungen mit korrupten Beamten der Institutionen des brasilianischen Gerichtshofs bis hin zu Sérgio Fernando Moro, einem Richter, der seinerzeit die Untersuchung von Lula stark beeinflusst hatte, der dann unmittelbar nach der Wahl von Bolsonaro Justizminister wurde und der nun, genau wegen der gegen ihn durchgeführten Untersuchungen, sein Amt als Minister niederlegen musste.

Was aber sicher ist, ist ein freier Lula, der von Tausenden von Menschen, die lange auf seine Freilassung gewartet hatten, herzlich und erleichtert empfangen wurde.

Das folgende Video zeigt die bewegenden Momente der Befreiung des ehemaligen Präsidenten Lula:

Übersetzung aus dem Italienischen von Pressenza München

Kategorien: Politik, Südamerika
Tags: ,

Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu abonnieren.

Der Anfang vom Ende der Atomwaffen

Dokumentarfilm ,,Das universelle Grundeinkommen, unser Recht zu leben‘‘

2. Weltmarsch fur Frieden und Gewaltfreiheit

App Pressenza

App Pressenza

Milagro Sala

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.