Frauenpower von Ghana bis nach Island

29.11.2018 - Deutsche Welle

Frauenpower von Ghana bis nach Island
(Bild von Deutsche Welle)

Beim Women Leaders Global Forum treffen sich außergewöhnliche Frauen aus aller Welt. Aber ein neuer Index zeigt, dass es bei der Wahrnehmung von Frauen in Führungspositionen noch viel zu tun gibt.

Mein Vater war der erste Feminist, den ich kenne.“ Sarah Adwoa Safo (Artikelbild) strahlt über das ganze Gesicht, als sie das sagt. Die 37-Jährige ist Mitglied der Regierung Ghanas und Ministerin für öffentliche Beschaffung. Die studierte Anwältin erzählt, wie ihr Vater, ein Prediger, sie schon früh dazu brachte, vor großen Gruppen in der Gemeinde frei zu reden. „Lampenfieber kenne ich nicht“, erzählt sie und ist überzeugt, dass ihr Vater die Grundlage für ihren beruflichen und politischen Erfolg gelegt hat.

Neue Chancen für Mädchen

Doch nicht jeder hat so viel Glück mit seiner Familie. Daher sei eine gute Ausbildung so wichtig für Mädchen, betont sie im Gespräch mit der DW: „Dieses Jahr werden 120.000 Schüler mehr auf eine weiterführende Schule gehen, weil sie in Ghana jetzt kostenlos sind. Das eröffnet auch Mädchen neue Chancen“.

Vor der Gebührenbefreiung musste eine Familie in dem westafrikanischen Land durchschnittlich 1000 bis 1200 US-Dollar pro Senior High School-Jahr und  ….. weiter lesen

 

Kategorien: Afrika, Erziehung, Europa, Menschenrechte, Nichtdiskriminierung
Tags: , ,

Newsletter

Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu erhalten.


video 10 Jahre Pressenza

App Pressenza

App Pressenza

Milagro Sala

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.