Kolumbien wird „globaler Partner“ der Nato

31.05.2018 - Georg Sturm, amerika21 - Pressenza Berlin

Dieser Artikel ist auch auf Spanisch verfügbar.

Kolumbien wird „globaler Partner“ der Nato
Juan Manuel Santos, Präsident Kolumbiens (Bild von Chatham House via flickr)

Kolumbiens Präsident Juan Manuel Santos hat am vergangenen Freitag in einer Fernsehansprache über den Eintritt des südamerikanischen Landes in die Nato informiert. „Wir werden das einzige Land in Lateinamerika mit diesem Privileg sein“, so der scheidende Präsident. Die Aufnahme Kolumbiens als „globaler Partner“ in das Militärbündnis wird in dieser Woche in Brüssel erfolgen. Bereits vor einem Jahr hatten Kolumbien und die Nato eine Kooperation in den Bereichen Cyber-Sicherheit, Terrorismus und organisierte Kriminalität vereinbart.

Die Neuigkeit wurde im Rahmen der Feierlichkeiten des Eintritts Kolumbiens in die Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) bekannt gegeben. „Teil der OECD und der Nato zu sein verbessert das Ansehen Kolumbiens und ermöglicht uns mehr Einfluss in der internationalen Politik“, begründete Santos die Entscheidung seiner Regierung. Am 30. Mai wird er mit dem Generalsekretär der OECD, Angel Gurría, die Beitrittsvereinbarung in Paris unterschreiben.

Für den 31. Mai ist ein Treffen mit Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg in Brüssel angesetzt, um den Beitritt formal abzuschließen. Damit wird Kolumbien als erstes lateinamerikanisches Land „globaler Partner“ des Nordatlantikpaktes. weiter lesen

Kategorien: Politik, Südamerika
Tags: , ,

Newsletter

Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu erhalten.


Stopp Air Base Ramstein 2018

Stopp Air Base Ramstein 2018

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

Video-Präsentation: Was ist Pressenza?...

Milagro Sala

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.