In Unterstützung von Menschen für Tierrechte Bundesverband der Tierversuchsgegner e.V. publizieren wir folgenden Aufruf:

Für eine 30-minütige ZDF-Fernsehdokumentation über Alternativmethoden zu Tierversuchen sucht die Produzentin eine Familie, die Interesse, Lust und Zeit hätte an diesem Filmprojekt mitzuwirken. Es geht es um den „Hausbesuch“ einer Toxikologin (vom Bundesverband Menschen für Tierrechte) bei einer Familie, gerne mit Kindern. Dabei soll die Frage beantwortet werden: In welchen Haushalts- und Pflegeprodukten stecken eigentlich Substanzen, die im Tierversuch getestet wurden?

Die Familie muss sich nicht vorbereiten oder einlesen. Sie sollte Interesse am Thema „Tierschutz“ haben und sich trauen, Fragen zu stellen.

Wann: Drehtag ist Samstag, der 16. Dezember 2017
Wo: Berliner Raum oder Hamburg
Wie lange: Etwa 5h Drehzeit
Kontakt und Konditionen: Als Aufwandsentschädigung können 150 € angeboten werden

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei der Autorin und Regisseurin des Films Kristin Siebert (siebert@guterfilm.net).