Women´s March Vienna

21.01.2017 - Pressenza Wien

Women´s March Vienna

Heute am 21.1.2017 fand in Wien der Solidaritäts-Marsch „Women´s March on Washington“ statt.  Die Amerikanerin Caroline Kirkpatrick, die in Wien lebt, hat aufgrund des Wahlausgangs in ihrem Heimatland diesen Marsch in Wien möglich gemacht.

 

Diese Veranstaltung sollte keine Anti-Trump-Demo sein, sondern soll als Zeichen für die Menschenrechte, für den Frieden, für unseren Planeten, verstanden werden. Ein feministisches und antirassistisches Zeichen setzen und für all die Gruppen und Menschen aufstehen, die Trump beleidigt und bedroht hat.

Unter dem Hashtag #WhyIMarch in den sozialen Medien konnte und kann jeder seine persönliche Motivation darlegen, die Gründe waren sehr vielfältig, für Toleranz, Gleichheit der Menschen, Gleichberechtigung, Rettung des Planeten……. uvm.

Treffpunkt des Marsches war die Karlskirche.

Es wurden Reden gehalten unter anderem von  Brigitte Hornyik, Osterreichischer Frauenring.
und Laura Rockwood (frühere Diplomatin)

Der Marsch führte vom Karlsplatz durch die Wiener Innenstadt bis zum Stadtpark vor dem Johann-Strauß-Denkmal.

Der Abschluss wurde mit Musik und Tanz zelebriert.

Kategorien: Europa, Gewaltfreiheit, International, Menschenrechte, Nordamerika, Politik, Unkategorisiert, Vielfalt
Tags: ,

Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu abonnieren.

Der Anfang vom Ende der Atomwaffen

Dokumentarfilm ,,Das universelle Grundeinkommen, unser Recht zu leben‘‘

2. Weltmarsch fur Frieden und Gewaltfreiheit

App Pressenza

App Pressenza

Milagro Sala

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.