Belgiens Premier Michel

 

Belgiens Regierungschef Michel ist mit seinem Versuch gescheitert, bei einem Treffen mit führenden Regionalpolitikern deren Vorbehalte gegen das Ceta-Abkommen der EU mit Kanada auszuräumen. „Wir sind gegenwärtig nicht in der Lage, Ceta zu unterschreiben“, sagte Belgiens Premier Charles Michel (Artikelbild) nach den Beratungen mit den Regionalpolitikern in Brüssel. Er habe darüber bereits EU-Ratspräsident Donald Tusk informiert. Gleichzeitig betonte Michel seine Bereitschaft zu weiteren Verhandlungen mit den Regionen. Der Regierungschef der Region Flandern, Geert Bourgeois, sagte, die führenden Politiker der französischsprachigen Wallonie hätten sich…… weiter lesen

 

 

 

Der Originalartikel kann hier besucht werden