Geld – jenseits von gut und böse

10.11.2014 - Reto Thumiger

Geld – jenseits von gut und böse
(Bild von Foto: Stefan Bohrer)

Am 4. Oktober 2013 wurden zur Einreichung der „Initiative für ein bedingungsloses Grundeinkommen“ 8 Mio. Fünfrappenstücke auf dem Bundesplatz in Bern ausgeschüttet. Das schlug grosse Wellen.

Danach wurde der Geldberg in Kombination mit einem originalen Schweizer Banksafe der ehemaligen Schweizerischen Volksbank (heute: unternehmen mitte) zum Verkauf angeboten, als Dagobert-Duck-Anlage sozusagen.

Die 8 Mio. Fünfräppler waren schon wieder eingerollt und sollten zur Schweizerischen Nationalbank rücktransportiert werden. Doch in letzter Minute wechselten gut die Hälfte der Münzen dann doch noch den Besitzer. Sie werden nun in der einjährigen Ausstellung „Geld – jenseits von gut und böse“ begeh- und erlebbar sein. Dies steht ganz im Sinne der Grundeinkommens – Initianten.

Die legendären Fünfräppler vom Bundesplatz tauchen wieder auf – im Stapferhaus Lenzburg. Das Geldbad ist ab dem 15. November 2014 für 1 Jahr öffentlich zugänglich.

Die legendären Fünfräppler vom Bundesplatz tauchen wieder auf – im Stapferhaus Lenzburg. Das Geldbad ist ab dem 15. November 2014 für 1 Jahr öffentlich zugänglich.

Kategorien: Europa, Wirtschaft
Tags: , ,

Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu abonnieren.

Dokumentarfilm ,,Das universelle Grundeinkommen, unser Recht zu leben‘‘

Der Anfang vom Ende der Atomwaffen

2. Weltmarsch fur Frieden und Gewaltfreiheit

App Pressenza

App Pressenza

Milagro Sala

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.