Mastodon

Pressenza Berlin

News from the Pressenza Bureau in Berlin, Germany

Aufruf: Vorratsdatenspeicherung stoppen

Die Internationale Liga für Menschenrechte Berlin unterstützt den folgenden Aufruf an Bundestagsabgeordnete und Mitglieder der SPD die Vorratsdatenspeicherung zu stoppen! Mitglieder der SPD werden am 20.06.2015 auf ihrem Parteikonvent über zahlreiche von der Parteibasis eingereichte Anträge zu entscheiden haben, die…

Pressenza goes Karneval – Umfrage zu Refugees

Vom Herrmannplatz bis zur Yorckstrasse wälzten sich letzten Sonntag die Massen. In erster Linie junge Leute, viele extra angereist, um dieses Event, das inzwischen wie ein Ersatz für die Love Parade geworden zu sein scheint, ausgiebig zu feiern. Es wurde…

Atomwaffenkonferenz in New York gescheitert

Nach intensiven Verhandlungen ist die Überprüfungskonferenz des Atomwaffensperrvertrags (NPT) Ende letzter Woche in New York ohne Einigung zu Ende gegangen. Dessen ungeachtet haben sich am Ende der Konferenz 107 Regierungen dazu verpflichtet, für ein Verbot und die vollständige Vernichtung von…

Wieso nehmen Flüchtlinge eigentlich nicht das Flugzeug?

Autor: Birol Kocaman (veröffentlicht im Migazin) Die Reise über das Mittelmeer ist für Flüchtlinge lang, teuer und lebensgefährlich. Dennoch gehen tausende Menschen das Risiko ein und begeben sich in die Hände von Schleppern. Wieso eigentlich? “Wieso soll ich mir den…

Ressourcenkriege, Feindbilder und der 11. September

Vortrag von Dr. Daniele Ganser an der Universität Tübingen Eine Videoempfehlung Dreizehn Jahre nach den Anschlägen vom 11. September sind immer noch viele Fragen offen. In der Öffentlichkeit gilt es nach wie vor als Tabu, sich kritisch zu den Anschlägen…

Gesichter des Kampfes gegen Homophobie und Transphobie

Am 17. Mai, dem Internationalen Tag gegen Homophobie und Transphobie, trafen sich die LGBT-Aktivisten Stosh Mugisha aus Uganda, Alfonso Pantinsano aus Deutschland und Kirill Kalugin aus Russland, bei einer Kundgebung vor dem Brandenburger Tor. Stosh musste Uganda verlassen, nachdem eine…

Ölmulti Chevron gegen die Republik Ecuador

Berlin: Wie internationale Schiedsgerichte die Volkssouveränität unterwandern: der Fall Chevron-Texaco in Ecuador. Vortrag mit Diskussion, Kunst, Poesie und andine Musik vereint! Der zweitgrößte Ölkonzern der USA versucht seine Verantwortung für das schlimmste Erdölunglück der Geschichte auf den ecuadorianischen Staat abzuwälzen,…

Soldaten für den Frieden

Als Militärs, die in der DDR in verantwortungsvollen Funktionen tätig waren, wenden wir uns in großer Sorge um die Erhaltung des Friedens und den Fortbestand der Zivilisation in Europa an die deutsche Öffentlichkeit. In den Jahren des Kalten Krieges, in…

Böhrnsens Nein zu TTIP muss Schule machen

Felix Kolb, geschäftsführender Vorstand der Bürgerbewegung Campact, begrüßt das klare Nein von Bremens Bürgermeister und SPD Spitzenkandidat Jens Böhrnsen zum EU-US-Abkommen TTIP. Böhrnsen sagte dem WESER-KURIER zufolge, er werde dafür sorgen, dass Bremen einem TTIP-Abkommen nicht zustimmt, wenn dadurch Investorklagen…

Ölkonzern gegen Staat – Chevron versus Ecuador

Am 28. April hielt der Botschafter von Ecuador in Deutschland, S.E. Jorge Jurado, einen Vortrag  in der CityKirche in Wuppertal. Das Event wurde organisiert vom „Wuppertaler Aktionsbündnis gegen TTIP u.a. Freihandelsfallen„. Botschafter Jurado erklärte bei diesem öffentlichen Vortrag den aktuellen…

1 149 150 151 152 153 166